Cloud, TRIM, USB, Backup, Restore, Dateimanagement

Storage-Tipps für Windows und Linux

17.07.2014
Von  , und
Christian Vilsbeck war viele Jahre lang als Senior Editor bei TecChannel tätig. Der Dipl.-Ing. (FH) der Elektrotechnik, Fachrichtung Mikroelektronik, blickt auf langjährige Erfahrungen im Umgang mit Mikroprozessoren zurück.
Moritz Jäger ist freier Autor und Journalist in München. Ihn faszinieren besonders die Themen IT-Sicherheit, Mobile und die aufstrebende Maker-Kultur rund um 3D-Druck und selbst basteln. Wenn er nicht gerade für Computerwoche, TecChannel, Heise oder ZDNet.com schreibt, findet man ihn wahlweise versunken in den Tiefen des Internets, in einem der Biergärten seiner Heimatstadt München, mit einem guten (e-)Buch in der Hand oder auf Reisen durch die Weltgeschichte.
Thomas Rieske arbeitet seit Oktober 2002 als freiberuflicher IT-Fachjournalist und Autor. Zu den Themenschwerpunkten des Diplom-Übersetzers zählen unter anderem Computersicherheit, Office-Anwendungen und Telekommunikation.

Windows 8: Systemabbild anlegen

In Windows 8 hat Microsoft die Funktion zum Erstellen eines Images gut versteckt. Das Feature ist aber immer noch vorhanden und lässt sich, wenn man es einmal gefunden hat, genauso einfach verwenden wie in der Vorgängerversion des Betriebssystems.

Um mit Windows 8 ein vollständiges Abbild Ihres Rechners anzulegen, öffnen Sie die Systemsteuerung. Jetzt klicken Sie am rechten Ende der Adresszeile auf den Pfeil und wählen aus dem Menü den Eintrag Alle Systemsteuerungselemente. Klicken Sie anschließend doppelt auf Windows 7-Dateiwiederherstellung. An diese Stelle gelangen Sie auch, indem Sie die Windows-Taste + R drücken, den Kurzbefehl control /name Microsoft.BackupandRestore eingeben und auf OK klicken.

Gut verborgen: Wer unter Windows 8 ein Image erstellen will, muss in der Systemsteuerung die Windows-7-Dateiwiederherstellung aufrufen.
Gut verborgen: Wer unter Windows 8 ein Image erstellen will, muss in der Systemsteuerung die Windows-7-Dateiwiederherstellung aufrufen.

Eine Übersicht über die häufigsten Tastenkürzel für die Systemsteuerung unter Windows 8 finden Sie in diesem Artikel.

Nun klicken Sie im linken Teil des Fensters auf Systemabbild erstellen. Folgen Sie den Anweisungen des Assistenten, und wählen Sie als Speicherziel am besten ein DVD-Laufwerk oder eine externe Festplatte. Sollten Sie eine Partition angegeben haben, die sich auf dem zu sichernden Datenträger befindet, macht Windows Sie auf dieses Risiko aufmerksam, denn im Ernstfall kann so auch das erstellte Backup verloren gehen.

Produkte: Der Trick funktioniert mit Windows 8.