ERP, CRM, Business Intelligence

Die zehn besten Open-Source-Anwendungen für Unternehmen

Wolfgang Herrmann ist Deputy Editorial Director der IDG-Publikationen COMPUTERWOCHE und CIO. Zuvor war er Chefredakteur der Schwesterpublikation TecChannel und stellvertretender Chefredakteur COMPUTERWOCHE. Zu seinen thematischen Schwerpunkten gehören Cloud Computing, Big Data / Analytics und Digitale Transformation.

Business Intelligence: Pentaho Open BI Suite

In Sachen Business Intelligence (BI) sind die Aktivitäten der Open-Source-Community eher begrenzt. Dafür liefern die wenigen ernsthaften Projekte herausragende Ergebnisse. Die InfoWorld-Experten sehen in dieser Kategorie Pentaho knapp vor dem Konkurrenten JasperSoft. Vor allem die gelungenen Module für Reporting, Dashboards, Datenintegration und Datenanalyse tragen zu der Bewertung bei. So greift Pentaho für die Analyse von Unternehmensinformationen auf den Olap-Server Mondrian 3.0 zurück. Data-Mining-Funktionen stehen über die Integration des Open-Source-Systems Weka zur Verfügung. Benutzern hilft die Browser-basierende Oberfläche mit etlichen Hilfe-Wizards dabei, Berichte zu erstellen. Pentaho offeriert darüber hinaus etliche Tools, die das Abrufen und Versenden von Reports via E-Mail oder über Portale automatisieren. Die Software übernimmt dabei auch die Formatierung in HTML-, Excel- oder PDF-Dokumente.