Nützliche Programme für LAN und WLAN

Die besten Netzwerk-Tools

17.12.2015
Von  und
Bernhard Haluschak war bis Anfang 2019 Redakteur bei der IDG Business Media GmbH. Der Dipl. Ing. FH der Elektrotechnik / Informationsverarbeitung blickt auf langjährige Erfahrungen im Server-, Storage- und Netzwerk-Umfeld und im Bereich neuer Technologien zurück. Vor seiner Fachredakteurslaufbahn arbeitete er in Entwicklungslabors, in der Qualitätssicherung sowie als Laboringenieur in namhaften Unternehmen.
Thomas Rieske arbeitet seit Oktober 2002 als freiberuflicher IT-Fachjournalist und Autor. Zu den Themenschwerpunkten des Diplom-Übersetzers zählen unter anderem Computersicherheit, Office-Anwendungen und Telekommunikation.

Update: WirelessKeyView - Eigene WLAN-Schlüssel auslesen

Mit dem Gratis-Tool WirelessKeyView lassen sich auf einem PC vorhandene WLAN-Schlüssel ermitteln und zugänglich machen. Für alle, die den Key vergessen haben und ihn nicht im Router zurücksetzen möchten oder können, ist die Windows-Software ein nützliches Werkzeug.

Funktionalität: Kennwörter für Funknetze sollten aus Sicherheitsgründen möglichst lang und nicht leicht zu erraten sein. Die Kehrseite der Medaille: Die Zugangsdaten geraten schnell in Vergessenheit, insbesondere wenn man mit vielen verschiedenen Netzen zu tun hat. Anstatt ein neues WLAN-Passwort im Router zu generieren, lässt sich das Problem mit WirelessKeyView eleganter lösen. Das Tool liest dazu die WEP- und WPA(2)-Schlüssel aller von Windows auf einem lokalen Rechner gespeicherten WLAN-Profile aus. Extern ist dies lediglich bei einer Windows-XP-Installation möglich.

Die Software arbeitet allerdings nur dann korrekt, wenn man die betriebssysteminterne Funktion für die Verwaltung von Funkverbindungen verwendet. Software von Drittanbietern, etwa Intel, legt die relevanten Daten an einem anderen Speicherort ab, der WirelessKeyView unbekannt ist. Die gefundenen Funknetzschlüssel kann man als Text- oder HTML-Datei speichern oder in die Zwischenablage übernehmen. Es ist ebenfalls möglich, die Keys nicht mehr aktiver Adapter zu löschen. Da das Tool quasi als Nebeneffekt alle bereits besuchten WLANs anzeigt, können Administratoren zum Beispiel auch erkennen, welche Hotspots ein Mitarbeiter benutzt hat. Auch wenn Windows XP in Bälde nicht mehr auf allzu vielen Systemen zu finden sein sollte, die neueste Version 1.70 aus dem Februar 2014 beseitigt einige Probleme mit dem betagten Betriebssystem.

Auf einen Blick: In den Funknetz-Eigenschaften finden sich alle wichtigen Informationen zu einem WLAN.
Auf einen Blick: In den Funknetz-Eigenschaften finden sich alle wichtigen Informationen zu einem WLAN.

Installation: WirelessKeyView benötigt keine Installation. Einfach das Zip-Archiv für die 32-Bit- oder 64-Bit-Version in ein beliebiges Verzeichnis entpacken und die Programmdatei aufrufen - fertig. Wer die deutsche Version der Software nutzen möchte, lädt die entsprechende Sprachdatei von der Herstellerseite herunter und entpackt die ini-Datei in dasselbe Verzeichnis wie das Tool.

Bedienung: Beim Aufruf führt das Programm in Tabellenform alle ermittelten Funknetze auf, bei denen sich der Anwender mit dem PC jemals erfolgreich angemeldet hat. In einer sechsspaltigen Ansicht präsentiert das Tool neben der SSID den Schlüsseltyp, den Schlüssel als Hex- und ASCII-Wert sowie Name und GUID des jeweiligen WLAN-Adapters. Welche Spalten in welcher Reihenfolge angezeigt werden, lässt sich im Menü Ansicht festlegen. Mit einem Klick auf einen Spaltenkopf kann der Benutzer die Liste sortieren, was insbesondere bei vielen Einträgen die Übersicht verbessert. Mit einem Rechtsklick auf markierte WLANs stehen die häufigsten Befehle zur Verfügung, etwa um den Schlüssel zu kopieren oder die Funknetz-Eigenschaften anzuzeigen.

Wer das Tool lieber über die Kommandozeile bedient, findet die erforderlichen Parameter in der Readme-Datei und auf der Produktseite des Herstellers im Abschnitt Command-Line Options.

Fazit: WirelessKeyView ist ein schlankes, portables Programm, das dem Anwender viel Mühe erspart, wenn er die Zugangsinformationen für sein WLAN vergessen hat. Es ist explizit kein Crack-Tool, sondern liest lediglich die in Windows abgelegten Informationen aus, die das Betriebssystem sonst nicht so einfach preisgibt.

WirelessKeyView

Version:

1.72

Hersteller:

Nirsoft

Download Link:

WirelessKeyView - Download

Sprache:

Deutsch und andere

Preis:

Kostenlos

LOGINventory

Windows XP / Windows Vista / Windows 7, Windows 8, Windows Server 2008

Alternativen:

Wireless WEP Key Password Spy