Saubere Sache

10 Tipps, um ihr Smartphone und Tablet richtig zu reinigen

01.09.2019
Von Friedrich Stiemer

Tipp 5: Finger weg von Werkzeugen

Mit Werkzeugen sollten Sie grundsätzlich nicht hantieren, um die Geräte nicht zu beschädigen.
Mit Werkzeugen sollten Sie grundsätzlich nicht hantieren, um die Geräte nicht zu beschädigen.

Smartphones oder Tablets sind sehr empfindliche elektronische Geräte, für die die Hersteller spezielles Werkzeug beim der Herstellung verwenden. Doch sollten Sie es beim Handy-Frühjahrsputz nicht allzu genau nehmen und jedes Schräubchen lösen, um auch ja allen Schmutz zu beseitigen. Besonders Schrauben mit dem Hinweis "Void" oder "Guarantee void if removed" sollten Sie nicht anrühren, da die Garantie verfällt, wenn Sie die Schraube entfernen. Des Weiteren sollten Sie sich auch nicht dazu verleiten lassen, Akkus herauszuschrauben, die nicht zur Entnahme gedacht sind. Denn auch hier verfällt die Garantie und das Gerät könnte kaputt gehen.

Tipp 6: Antibakterielle Reinigungsmasse

Die Reinigungsmasse von Cyber Clean reinigt gründlich und wirkt antibakteriell.
Die Reinigungsmasse von Cyber Clean reinigt gründlich und wirkt antibakteriell.
Foto: Cyber Clean

Besonders Spaß macht das Reinigen mit einer antibakteriellen Reinigungsmasse wie zum Beispiel Cyber Clean. Die Masse fühlt sich an wie Knetgummi und lässt sich entsprechend gut formen. Aufgrund der Elastizität kommen Sie damit auch in enge Zwischenräume und die leicht klebrige Oberfläche nimmt Staub und Krümel gut auf. Positiver Nebeneffekt ist die keimtötende Wirkung. Denn tagtäglich nehmen Sie Ihr Tablet oder Smartphone bei jeder Gelegenheit in die Hand - niemand denkt wohl im ersten Moment ans Händewaschen. Mit einem Preis von rund vier Euro ist die Masse auch noch erschwinglich, da sie wiederverwendbar ist.