Saubere Sache

10 Tipps, um ihr Smartphone und Tablet richtig zu reinigen

01.09.2019
Von Friedrich Stiemer

Tipp 3: Wattestäbchen

Eingänge für Peripherie und Kabel sind Staubmagneten.
Eingänge für Peripherie und Kabel sind Staubmagneten.

Durch den geringen Umfang und der säubernden Watte eignen sich Wattestäbchen gut für die Reinigung des Tablets oder Smartphones. Wichtig ist, dass Sie es vor dem Reinigen von den gröbsten Wattefusseln befreien, da sie ansonsten hängen bleiben. Denkbare Einsatzgebiete für die Stäbchen sind vor allem die Öffnungen der mobilen Begleiter: Kopfhörer-Buchse und (Micro-) USB-Anschluss. Denn wenn Sie das Smartphone in Ihre Hosentasche stecken, verfangen sich sofort kleine Flusen und Dreck in den offenen Eingängen. Das kann auch schnell die Tonübertragung über die Kopfhörer beeinträchtigen, was sich mit Aussetzern oder Knistern bemerkbar machen kann.

Bei hartnäckigen Schmutz sollten Sie nichtsdestotrotz auf Wasser verzichten, da es sich um empfindliche elektrische Kontakte handelt. Geht es aber nicht anders, dann schalten Sie das Gerät aus und reinigen Sie mit einem feuchten Wattestäbchen. Vor dem Einschalten sollten Sie sicherstellen, dass die Kontakte nicht mehr feucht sind.

Tipp 4: Zahnstocher

Mit dem Zahnstocher säubern Sie auch die engen Spaltmaße.
Mit dem Zahnstocher säubern Sie auch die engen Spaltmaße.

Mit dem Zahnstocher lassen sich vor allem sehr kleine und enge Zwischenräume säubern, die sich über die Zeit hinweg mit Dreck und Staub füllen. Um die Spaltmaße richtig gründlich zu säubern, können Sie die Rückseite des Gehäuses öffnen, sofern es vorgesehen ist. Stechen Sie aber nicht in die kupfer- oder goldfarbenen Kontakte, da sie sehr empfindlich sind!