Zurück zum Archiv

Meldungen vom 28.02.2008

  • Test MB – SP - CP

  • IBM-Veteran Douglas Elix tritt zurück

    Ruhestand zum 60. Geburtstag

    Der weltweite Vertriebschef und langjährige Leiter der Servicesparte von IBM, Doug Elix, geht nach 39 Dienstjahren in Ruhestand. …mehr

  • Firefox 3.0 lässt weiter auf sich warten

    Code für vierte Beta eingefroren

    Die Entwickler bei Mozilla haben den Code für eine vierte öffentliche Beta-Version von Firefox 3.0 eingefroren. Eine fünfte Vorabversion dürfte es auch noch geben. …mehr

  • Frühjahrsputz bei o2: Alttarife werden entrümpelt

    Bis Ende März will sich o2 von mehreren Alttarifen trennen. Die betroffenen Kunden wurden bereits informiert. Der Netzbetreiber bietet ihnen eine kostenlose Tarifberatung, den Umzug in einen neuen Tarif oder die außerordentliche Kündigung an. …mehr

  • Umsatz bei O2 Germany sinkt im Kerngeschäft

    Stellenabbau fast abgeschlossen

    Der harte Preiskampf auf dem deutschen Mobilfunkmarkt macht O2 weiter zu schaffen. …mehr

  • Blackberry überall

    E-Mail-Push ist zumindest in Nordamerika zum Standard geworden. Die Unternehmen sind nahezu flächendeckend mit Blackberries oder Alternativen versorgt. …mehr

  • Produkt- und Servicequalität immer im Fokus

    Von Kundenservice ist überall die Rede, doch exakte Zufriedenheitsmessungen anhand vorgegebener Metriken nehmen längst nicht alle Unternehmen vor. Dort, wo sich das Management informiert, interessiert es sich vor allem für Produkt- und Servicequalität. Außerdem wird die Loyalität der Kunden erhoben und ihre Zufriedenheit mit den Preisen. …mehr

  • Hohe IT-Ausgaben in den Emerging Markets

    Die IT-Ausgaben in den aufstrebenden Industrieländern werden in diesem Jahr bei 1,1 Billionen und 2011 bei 1,3 Billionen Dollar liegen. Knapp 40 Prozent davon entfallen auf die „BRIC“-Staaten Brasilien, Russland, Indien und China. Die jährliche Wachstumsrate liegt im Durchschnitt bei 8,5 Prozent. …mehr

  • Junge Internet-Nutzer sind mitteilsam

    In Communities und Blogs, auf Homepages und in Singlebörsen sind insgesamt 18 Prozent der Bundesbürger im Alter ab 14 Jahren aktiv. Laut Bitkom sind mehr Männer als Frauen und mehr West- als Ostdeutsche im Netz zu Haus. Auffällig ist, dass sich vor allem junge Web-Nutzer in den Communities tummeln. …mehr

  • Üstra streikt am ersten CeBIT-Morgen

    Chaos dürfte sich aber halbwegs in Grenzen halten

    Die üstra, zuständig für den S-Bahn-Verkehr zum Messegelände in Hannover, will tatsächlich am ersten CeBIT-Tag (4. März) streiken - wenn auch "nur" von 3 bis 7 Uhr morgens. …mehr

  • US-Kartellbehörden genehmigen Übernahme von BEA Systems

    Aktionäre votieren am 1. April

    Das US-Jusitzministerium (DOJ) und die Binnenhandelsaufsicht Federal Trade Commission (FTC) haben gestern grünes Licht für die geplante Übernahme von BEA Systems durch Oracle gegeben. …mehr

  • Anwender sind mit SAP-Partnern zufrieden

    Studie von Solutionsparc

    Vor allem die SAP-Berater bekommen gute Noten.  …mehr

  • Carbonlook und DVB-T: LG stellt neue Fashion-Phones vor

    Gerüchten zufolge wird LG auf der CeBIT im März 2008 neue Fashion-Phones vorstellen. Darunter sollen sich der Slider KF750 und das Musik-Handy KF240 befinden. Über ein KF300 wird ebenfalls spekuliert. Offiziell hat LG bereits angekündigt ein Handy mit DVB-T vorzustellen, Details behält der Hersteller aber für sich.  …mehr

  • Siemens-Beschäftigte wütend: "Lassen uns das nicht gefallen"

    850 Demonstranten vor der SEN-Zentrale

    Die Beschäftigten der Siemens-Telekommunikationssparte SEN wollen den drastischen Stellenabbau nicht tatenlos hinnehmen. …mehr

  • Business-Kleidung: Männer, so geht's nicht!

    Business-Etikette

    Ihre Kleidung ist Ihre Visitenkarte. Korrekt gekleidet, ist halb gewonnen, ob auf der CeBIT, in Kundengesprächen oder bei Geschäftsessen. In unserer Fotostrecke zeigen wir Ihnen, welche Kleidungsfehler Sie auf keinen Fall machen sollten. …mehr

  • Abwehrkampf gegen Cybergangster

    Die Zahl der Webangriffe auf Privatrechner und Firmennetzwerke steigt. Immer häufiger erwischt es selbst die Profis. Zuletzt manipulierten Hacker die Webseiten von Computer Associates, einem der weltgrößten Anbieter von Sicherheitssoftware. Die Branche hat den Cyberkriminellen jetzt den Kampf angesagt. …mehr

  • Linux-Migration hilft Mittelständler beim Sparen

    Umstellung auf Open-Source-Software

    Der bayerische Dienstleister ESD riskierte, was sich viele Unternehmen aus dem Mittelstand nicht trauen: die Umstellung aller Server und Client-Rechner auf Linux. …mehr

  • CeBIT: Vorsicht, die Dinos kommen!

    Ugobe zeigt mit dem Pleo einen Saurier-Roboter

    Ugobe präsentiert mit dem Minisaurier "Pleo" einen würdigen Nachfolger für Sonys Roboterhund Aibo. …mehr

  • Trotz Umsatzplus: Schwacher ARPU senkt Gewinne von o2

    o2 steigerte seinen Umsatz im Gesamtjahr 2007 au 3,41 Milliarden Euro, allerdings wirkten sich rückläufige Terminierungsentgelte und ein sinkender ARPU negativ auf das Ergebnis aus. Interessant ist auch der Rückgang beim Datenumsatz, schließlich investieren die Betreiber Milliardenbeträge in den Ausbau ihrer Netze. …mehr

  • Der Datei-Dolmetscher

    Neue Online-Dienste konvertieren fast alles

    Ein neuer Onlinedienst kann aus Word-Dokumenten im Handumdrehen PDF-Dateien machen - und umgekehrt. Die Webseite von Koolwire bietet einen schnellen Service, der außerdem kostenlos ist. Und ein anderer Dienst kann sogar PDF-Dokumente in Webseiten verwandeln. …mehr

  • Studi VZ kommt in die Jahre

    Studi VZ, Deutschlands Marktführer im Bereich der Internet-Netzwerke, will künftig auch ältere Web-Nutzer erreichen. Dazu startet heute eine neue Plattform. …mehr

  • Übernahmekampf: Aktionäre klagen gegen Yahoo!

    Microsoft-Angebot potenzielle Gefahr für Kunden und Mitarbeiter

    Die Handhabung des Übernahmeangebotes durch Microsoft schürt den Zorn der Yahoo!-Aktionäre. …mehr

  • CeBIT: Vorsicht, die Dinos kommen!

  • Electronic Arts startet "Second-Life"-Klon

    Electronic Arts (EA) will seinem im Dezember 2002 gestarteten Online-Spiel "Die Sims Online" neues Leben einhauchen. …mehr

  • Frankfurt am Main startet regulären NFC-Ticket-Betrieb

    Zusammen mit dem regulären Start des E-Ticket-Systems im Großraum Frankfurt am Main verkauft die SMS Michel Communications GmbH das NFC-Handy Nokia 6131. Damit ist es möglich, bargeldlos Fahrkarten für den öffentlichen Nahverkehr zu kaufen und Fahrpläne abzurufen. …mehr

  • Forscher entdecken "Wasserregulierungsgene" in Pflanzen

    Ein finnisch-amerikanisches Forscherteam hat einen durchschlagenden Erfolg bei der Entdeckung der so genannten Wasserregulierungsgene bei Pflanzen gemacht. Das Verständnis dieser Gene soll zur Entwicklung neuer trockenheitsresistenter Arten führen, berichtet BBC-Online. Die zugrunde liegenden Gene steuern die Menge an CO2, die von Pflanzen absorbiert werden können, sowie die Menge an Wasserdampf, den sie an die Umgebung abgeben. Den Wissenschaftlern ist bekannt, dass Pflanzen einen wesentlichen Beitrag in der Regulierung der Atmosphäre spielen, indem sie CO2 aus der Luft absorbieren. Dazu nutzen Pflanzen kleine Poren - so genannte Stomata - auf ihren Blättern. Aus den Stomata wird auch Flüssigkeit wieder abgegeben.  …mehr

  • Höhenflug des Euros nur noch bis zum Sommer

    Nachdem der Euro aufgrund der robusten europäischen Konjunkturdaten dem Dollar einen weiteren Kurssturz zufügte und erstmals die 1,51-Dollar-Marke überstieg, dürfte mit dieser Rally jedoch bald Schluss sein. Experten gehen davon aus, dass der Wachstumsvorsprung der Europäer in den kommenden Wochen und Monaten massiv schrumpfen wird und sich der aktuelle Trend schon im Sommer umdrehen könnte, berichtet die Financial Times Deutschland heute, Donnerstag. Vor diesem Hintergrund wird prognostiziert, dass ein Abkoppeln der Wirtschaft im Euro-Raum von der US-Konjunktur nicht möglich ist. Aktuelle Erhebungen des Internationalen Währungsfonds gehen davon aus, dass das deutsche Wirtschaftswachstum 2008 sogar erstmals nach zwei Jahren unter die US-Rate fallen könnte. …mehr

  • Sprachcomputer erkennen Gemütszustand

    An Call Centern und dem Einsatz von Sprachcomputern führt für viele Unternehmen kein Weg mehr vorbei. Wettbewerbsdruck, der Zwang zur Service-Automatisierung und der Preisverfall in der Telekommunikation tragen hierzu einen großen Teil bei. Außerdem machen Wissenschaftler einen natürlichen Hang der Menschen zum Self-Service aus. Sprachverarbeitende Technologie werde in der Servicegesellschaft eine noch größere Rolle spielen, ist der Kommunikationswissenschaftler Norbert Bolz http://www.medienberatung.tu-berlin.de überzeugt. Das gilt auch wenn der Voice-Self-Service dem Kunden eine andere emotionale Einstellung abverlange als das Agieren im Internet, wo man genau wisse, dass man mit einem Programm in Dialog trete. "Gerade weil die Erwartungen an die menschliche Stimme so groß sind, weil man sie unmittelbar mit Gefühl, mit Menschlichkeit, mit Echtheit assoziiert, ist die Enttäuschung über ein schlechtes Programm oft gewaltig. Ich bin überzeugt, wir alle haben schon derartige Erfahrungen gemacht", sagt Bolz.  …mehr

  • StudiVZ startet Angebot für Nicht-Studierende

    Deutschlands größte Online-Community StudiVZ hat heute, Donnerstag, mit MeinVZ http://www.meinvz.net einen neuen Ableger gestartet. Die Plattform richtet sich im Gegensatz zur älteren Schwester an alle Privatleute, die nicht oder nicht mehr studieren. "Der Kernunterschied liegt in der jeweiligen Zielgruppe. MeinVZ bietet der Zielgruppe oberhalb der Studenten ein neues digitales Zuhause, in dem sie sich mit ihren Freunden vernetzen und austauschen können. Wir erweitern ganz bewusst die erfolgreiche VZ-Markenfamilie", erklärt StudiVZ-Sprecher Dirk Hensen gegenüber pressetext. Georg von Holtzbrinck startet damit den Versuch, sein Community-Programm noch weiter zu vergrößern. Unter dem Dach der Verlagsgruppe http://www.holtzbrinck.com ist neben dem StudiVZ mit rund fünf Mio. Profilen auch das SchülerVZ mit etwa drei Mio. Mitgliedern vertreten.  …mehr

  • Ostdeutschland ist Solarvalley der Photovoltaikindustrie

    Das kräftige Wachstum der deutschen Solarindustrie machte sich in den vergangenen Jahren vor allem in Ostdeutschland bemerkbar. Allein 2007 wurde in den neuen Bundesländern eine Verdoppelung der Produktionskapazitäten für Solarzellen erreicht und damit erstmals die Gigawatt-Marke übertroffen, berichtet der Bundesverband Solarwirtschaft (BSW) http://www.solarwirtschaft.de . Der Ausbau der Kapazitäten geht zugleich mit Milliardeninvestitionen und einem Anstieg der Arbeitsplätze einher. So sollen in den kommenden fünf Jahren 15.000 von insgesamt 20.000 neuen Stellen in der deutschen Solarindustrie in Ostdeutschland entstehen. …mehr

  • Markt für Videospiele wächst bis 2012 auf 61,9 Mrd. Dollar

    Der globale Markt für Videospiele wird bis zum Jahr 2012 auf 61,9 Mrd. Dollar anwachsen. Dies belegt ein aktuell vom US-amerikanischen Marktforschungsinstitut Global Industry Analysts http://www.strategyr.com vorgelegter Bericht. Ausschlaggebend für das prognostizierte Wachstum ist demnach vor allem die derzeitige positive Entwicklung am Videospielesektor. So konnte die Branche 2007, was die Verkaufszahlen betrifft, ein Rekordjahr verzeichnen. Auch in diesem Jahr scheint sich dieser Aufwärtstrend weiter fortzusetzen (pressetext berichtete: http://www.pte.at/pte.mc?pte=080215013). Laut dem Bericht profitiere der Markt zudem von seiner charakteristischen breiten Konsumentenbasis, die sich vom Kind bis zum Erwachsenen erstreckt. …mehr

  • 27 Millionen Deutsche nutzen E-Government

    "Fortschritte in vielen Bereichen, Situation aber noch nicht ideal"

    27 Millionen Menschen in Deutschland haben im ersten Quartal 2007 das Internet für private Behördengänge und Kontakte mit öffentlichen Einrichtungen genutzt. …mehr

  • Spamwelle droht: Google Captcha-Test geknackt

    Große Free-Mail-Anbieter sind willkommene Beute für Cyberkriminelle

    Wie der Security-Anbieter Websense in einem Blog mitteilt, gelingt es Spammern derzeit auffallend oft, E-Mailadressen bei Google Mail zu registrieren und diese als Versandadresse für unerwünschte Post zu missbrauchen. …mehr

  • Gute Noten für Energiesparlampen

    In einer Pressekonferenz heute, Donnerstag, hat der Verein für Konsumenteninformation (VKI) http://www.konsument.at/ mit seinem Testmagazin "Konsument", die Testergebnisse aus dem Vergleich von 24 Energiesparlampen präsentiert. Die Tester kamen zum Ergebnis, dass Konsumenten für Sparlampen zwar tief in die Tasche greifen müssen, der Kauf sich aber dennoch auszahlt. So senken Energiesparlampen nicht nur den Stromverbrauch, sie schonen auch die Umwelt.  …mehr

  • "Hälfte der Virtualisierungsprojekte geht schief"

    Mit der Virtualization Consolidation Academy (VCA) ist in Wien heute, Donnerstag, ein Kompetenzzentrum für Virtualisierungs- und Konsolidierungstechnologien eröffnet worden. "Virtualisierung ist zu einem Hypethema geworden und bekommt derzeit viel Aufmerksamkeit. Die eingesetzten Technologien versprechen Kostenreduktion und eine Steigerung der Effizienz von Servern", sagt Gerhard Schwarzhappel, Geschäftsführer der VCA. "Allerdings müssen Virtualisierungsprojekte genau geplant sein, denn laut einer aktuellen Studie sind 50 Prozent der Projekte erfolglos, da sie im Endeffekt kaum Kosteneinsparung bringen", fährt Schwarzhappel fort. Mit der VCA soll diesen Herausforderungen entgegengetreten werden. …mehr

  • Secusmart garantiert abhörsichere Handytelefonate

    MicroSD-Karte mit integriertem Kryptochip rüstet Mobiltelefon auf

    Das Düsseldorfer Startup-Unternehmen Secusmart hat eine Security-Lösung vorgestellt, mit der Telefongespräche am Handy sicher verschlüsselt werden können. …mehr

  • CeBIT: HD-Videokonferenzen werden interoperabel

    British Telecommunications Austria offiziell gestartet

    Die Großkunden-Sparte von British Telecommunications (BT), BT Global Services, hat das Videokonferenz-System "BT Unified Communications Video" verbessert, um eine Interoperabilität mit Systemen verschiedener Hersteller zu ermöglichen.  …mehr

  • Achim Berg, Microsoft: "SaaS ist zu kurz gesprungen"

    Flexibilität im Softwareangebot

    Was Microsoft unter Software-Services versteht, warum Utility-Computing kein Trend wird und wie das jüngste Bekenntnis zu mehr Offenheit zu werten ist, erklärt Microsofts Deutschland-Geschäftsführer Achim Berg im Gespräch mit den CW-Redakteuren Christoph Witte und Martin Bayer. …mehr

  • CW-Schwerpunkt: Arbeiten im Netz

    Online-Collaboration, Textverarbeitung und Projekt-Management im Web

    Ständig steigt die Anzahl der Personen, die mobil arbeiten und sich dabei mit Kollegen außerhalb des Unternehmens austauschen müssen. Hierzu können Anwender die zahlreich verfügbaren Web-gestützten Applikationen für Online-Collaboration, Textverarbeitung, Präsentationen, Web-Konferenzen und Projekt-Management verwenden. Hier tummeln sich neben großen Anbietern wie Google und Microsoft auch Spezialisten wie Netviewer sowie zahlreiche kleinere Anbieter. Doch nicht alle Tools eignen sich auch für Profis. Manchen fehlt die Integration in Desktop-Software und in Kommunikationsmedien wie E-Mail, Instant-Messaging und Voice-over-IP (VoIP). Auf einem ganz anderen Blatt steht, wie sich die Arbeitskultur durch Mobilität und Online-Collaboration verändert. …mehr

  • CW-TV: Kostenlose Navi für das Handy im Test

    Navigationslösung in Java

    Navigationslösungen für das Handy liegen voll im Trend. Fast jeder Hersteller hat ein entsprechendes Modell mit integriertem GPS im Programm. Wer deswegen kein neues Handy kaufen will, kann auch ältere Modelle fast zum Nulltarif nachrüsten. …mehr

  • Oki B2400n im Test

    Netzwerk-Laserdrucker

    Der Laserdrucker Oki B2400n ist ein Arbeitsplatzdrucker, der sich dank Ethernet-Schnittstelle einfach in Netzwerke integrieren lässt. Der Laser druckt flott und mit guter Qualität. …mehr

  • Telefónica steigert Gewinn auf 8,9 Milliarden Euro

    Rekordumsatz

    Der spanische Telekom-Konzern Telefónica hat seinen Nettogewinn 2007 dank eines guten Geschäfts mit Breitbandanschlüssen im Vergleich zum Vorjahr um 42,9 Prozent auf 8,9 Milliarden Euro erhöht. …mehr

  • Google nährt Furcht vor Online-Werbeschwäche

    Immer mehr Webnutzer lassen die Anzeigen links liegen. Im Januar ist nach Auskunft des Branchendienstes Comscore Googles Suchwerbung nicht gewachsen. Dafür wachsen die Befürchtungen: Ergreift die Rezessionsangst nun die Ikonen der New Economy? …mehr

  • mobilcom Big Flat: Zweitkarte für 4,90 Euro im Monat

    Mobilcom bietet Neukunden, die sich für den Big Flat-Tarif entscheiden, optional eine Zweitkarte an. Diese kostet nur 4,90 Euro statt 29,90 Euro im Monat und deckt alle Telefonate ins Festnetz sowie in Handy-Netz von Vodafone ab. Vor dem Kauf sollte man jedoch vergleichen: Die Konkurrenz hat teilweise günstigere Angebote. …mehr

  • Ex-Staatsminister wird Telekom-Aufsichtsrat

    Hans Martin Bury soll in Klaus Schlede ablösen

    Die Deutsche Telekom will den Investment-Banker und Ex-Staatsminister Hans Martin Bury auf der Hauptversammlung am 15. Mai für die Wahl in den Aufsichtsrat vorschlagen.  …mehr

  • Peptid verhindert Eintritt des Hepatitis-B-Virus in die Leberzelle

    Wissenschaftler des Universitätsklinikums Heidelberg http://www.uniklinik-heidelberg.de haben in einem Mausmodell einen Eiweißbestandteil (Peptid) des Hepatitis-B-Virus entdeckt, der eine Virus-Infektion verhindern konnte. Bei dem im Labor hergestellten Peptid handelt es sich um ein Teilstück der Virushülle, das für den Eintritt des Virus in die Leberzelle notwendig ist. Die Studie wird vom Bundesministerium für Bildung und Forschung mit 1,8 Mio. Euro unterstützt. …mehr

  • Jotspot ist wieder da - als Google Sites

    Leichtgewichtige Alternative zu Microsoft Sharepoint

    Google erweitert sein gehostetes Anwendungspaket "Google Apps" um die neue Anwendung "Google Sites", eine leichtgewichtige Alternative zu Microsofts "Sharepoint". …mehr

  • Deutsche Telekom: Auslandsgeschäft rettet Bilanzzahlen

    Die Deutsche Telekom AG http://www.telekom.de konnte ihre Finanzziele im abgelaufenen Geschäftsjahr dank des boomenden Mobilfunkgeschäfts im Ausland leicht übertreffen. Trotzdem sank der Gewinn um spektakuläre 82 Prozent. Allein für das Schlussquartal 2007 erwirtschaftete der Mobilfunkriese einen Nettoverlust von rund 757 Mio. Euro, während im Vergleich zum Vorjahreszeitraum noch ein Fehlbetrag von 898 Mio. ausgewiesen wurde. Obwohl Analysten einen Gewinn von 665 Mio. Euro erwarteten, führt der Konzern den Rückgang vor allem auf Steuereffekte zurück. Das EBITDA lag jedoch bereinigt mit 19,3 Mrd. Euro im Rahmen der Insider-Prognosen. Mit nur 0,6 Prozent unter dem Wert von 2006 überstieg das EBITDA damit die Zielsetzung des Unternehmens von rund 19 Mrd. Euro. …mehr

  • Google startet einfache Intranet-Alternative

    Der Suchmaschinenbetreiber Google hat mit Google Sites http://sites.google.com einen neuen Service ins Leben gerufen. Darüber sollen sich einfache Webseiten für Gruppen erstellen lassen, deren Zugang öffentlich freigegeben oder reglementiert werden kann. Für das Content Management System (CMS) sind Google zufolge keine Programmier- oder Designkenntnisse von Nöten, es soll per Klick bedient werden können. "Mit Google Sites ist es möglich, Webseiten ohne besonderen Aufwand zu erstellen", sagt Google-Sprecher Stefan Keuchel im Gespräch mit pressetext. Besonders für Unternehmen dürfte ein einfach zu bedienendes CMS interessant sein. So besteht für Arbeitsgruppen sozusagen eine Alternative zum Intranet. …mehr

  • Frank Pieper verstärkt Avaya Deutschland

    Neuer Geschäftsführer und Senior Director Enterprise Group

    Der langjährige Geschäftsführer von AT&T Deutschland unterstützt das Management-Team um Ex-Microsoft-Statthalter Jürgen Gallmann. …mehr

  • Gestohlene Login-Daten für 8700 FTP-Server entdeckt

    Datendiebstahl

    Der Sicherheitsanbieter Finjan ist auf eine illegale Datenbank gestoßen, in der gestohlene Zugangsdaten für rund 8700 FTP-Server zum Kauf angeboten werden. …mehr

  • 6. März, Cupertino: Apple zeigt die Zukunft des iPhones

    Apple stellt auf der Pressekonferenz am 6. März neue Funktionen des iPhones vor. Außerdem wird das Unternehmen eine Roadmap für das Gerät vorstellen und möchte über das SDK diskutieren. Wie immer verrät die Ankündigung der Kalifornier keine Details zu den einzelnen Punkten und lässt viel Raum für Spekulationen. …mehr

  • CeBIT: Machen Sie das Beste draus!

    CW-Forum

    Sie können es drehen und wenden wie Sie wollen: Ab nächster Woche sind Sie auf der CeBIT! Wir schlagen vor, dass Sie das Beste draus machen. Besuchen Sie unser Online-Forum "Ausgestellt" und tauschen Sie sich mit Ihren Leidensgenossen aus – zum Beispiel über skurrile Erlebnisse, heiße Standpartys, sportliche Möglichkeiten im Großraum Hannover oder sympathische Hostessen. Wer mitmacht, kann einen iPod Nano gewinnen. …mehr

  • P & I schickt Loga/400-Kunden weg

    Wartungskunden werden künftig von Infoniqa betreut

    Der Softwarespezialist für das Personalwesen P & I AG will sich künftig ganz auf das Client/Server-Produkt "Loga" konzentrieren. Aus diesem Grund gibt die Firma die Wartung der AS/400-Software "Loga/400" nebst den rund 600 mittelständischen Bestandskunden an die Infoniqa Holding im österreichischen Wels ab, die das Produkt pflegen und ausbauen möchte. …mehr

  • Garmin Nüvi 770TFM

    Navi mit Routenprotokoll

    Garmin steckt in das Navi-Modell Nüvi 770TFM jede Menge Ausstattung - von TMC über Trackaufzeichnung bis zu Karten für USA und Kanada. Ob die Funktionsvielfalt hilft oder eher verwirrt, zeigt unser Praxistest. …mehr

  • Deutsche Telekom profitiert von starkem Mobilfunkgeschäft

    Die Deutsche Telekom hat die Zielsetzung für das Geschäftsjahr 2007 erreicht. Mit einem bereinigten EBITDA von 19,3 Milliarden Euro lag der ehemalige Staatskonzern auf Vorjahresniveau, allerdings brach der Überschuss um 82 Prozent ein. Wachstumstreiber waren erneut der Mobilfunk und das starke Auslandsgeschäft, besonders T-Mobile USA war im vergangenen Jahr erfolgreich. …mehr

  • Jede zweite Arzt-Homepage braucht Behandlung

    Laut einer bundesweiten Stichprobe der Stiftung Gesundheit weist fast die Hälfte der Arzt-Homepages in Deutschland rechtliche Mängel auf. So erfüllt beispielsweise das Impressum bei 45,1 Prozent der Websites nicht die Anforderungen des Telemedien-Gesetzes oder fehlt völlig. …mehr

  • Streif Baulogistik baut auf Microsoft Dynamics

    Streif Baulogistik hat sich für die auf Microsoft Dynamics basierenden Software-Lösungen des IT-Dienstleisters Tectura entschieden. Die ERP-Tools lösen bei dem Essener Unternehmen das bisherige SAP-System ab. …mehr

  • Telekomausrüster Nortel will 2100 Stellen streichen

    Hoher Verlust durch zusätzliche Steuerbelastung

    Der Telekomausrüster Nortel Networks will weitere 2.100 Stellen streichen. Zudem sollen 1000 Jobs in Gebiete mit niedrigeren Löhnen verlegt werden, teilte das kanadische Unternehmen am Mittwoch mit. …mehr

  • Augenkrankheit erhöht Herzanfall-Risiko

    Die Altersabhängige Makuladegeneration (AMD), eine verbreitete Ursache von Erblindung, ist jetzt mit einem erhöhten Risiko eines Herzanfalls und eines Schlaganfalls in Zusammenhang gebracht worden. Wissenschaftler der University of Sydney http://www.usyd.edu.au haben nachgewiesen, dass das Risiko, an einer kardiovaskulären Erkrankung zu sterben, bei AMD-Patienten mindestens doppelt so hoch ist. Damit wird denkbar, dass die verschriebenen Medikamente dafür verantwortlich sein könnten. Eine Theorie, die von britischen Experten wie Winfried Amoaku vom Royal College of Ophthalmologists http://www.rcophth.ac.uk allerdings angezweifelt wird. Details der Studie wurden im British Journal of Ophthalmology http://bjo.bmj.com veröffentlicht. …mehr

  • CeBIT: E-Mail-Verschlüsselung via WebCrypt-Server

    Die Lösung "iQ.Suite WebCrypt" der Group Technologies ermöglicht Unternehmen den Austausch verschlüsselter E-Mails mit Geschäftspartnern und Kunden, die selbst über keine eigene Verschlüsselungslösung verfügen. …mehr

  • IDS Scheer steigert Überschuss um 25 Prozent

    ARIS-Lizenzerlöse wachsen um 26 Prozent

    Der Software- und Beratungsunternehmen IDS Scheer hat im Geschäftsjahr 2007 den Konzernumsatz gegenüber dem Vorjahr um elf Prozent auf 393,5 Millionen Euro gesteigert. …mehr

  • Karlsruher Richter schaffen Computer-Grundrecht

    Urteil schützt Computer - Rechner sind aber nicht tabu

    Mit seinem gestrigen Urteil zum Verfassungsschutzgesetz in NRW hat das Bundeverfassungsgericht in Karlsruhe - ähnlich wie 1983 mit dem Recht auf informationelle Selbstbestimmung - ein neues Grundrecht geschaffen. Es verbrieft den Schutz des persönlichen Computers. …mehr

  • Marktanteile 2007: Verteidigt Motorola den zweiten Platz ?

    Das Gesamtjahr 2007 war für Motorola bereits abgeschrieben, der zweite Platz im weltweiten Ranking ging laut IDC an Samsung verloren. Aber stimmt das? Aktuellen Zahlen von Gartner zufolge konnte der US-Hersteller seine Position knapp verteidigen und stand Ende 2007 vor den Koreanern auf dem Silbertreppchen. …mehr

  • Telekom profitiert im vierten Quartal von Auslandssparte

    Kräftige Zuwächse in Osteuropa

    Mit Zuwächsen ihrer Auslandssparte hat die Deutsche Telekom im vergangenen Quartal den Rückgang im Deutschlandgeschäft abfedern können. …mehr

  • Parfüm für den Feind des Feindes

    Pflanzen können ihren Fressfeinden nicht entkommen. Aber wehrlos sind sie dennoch nicht. Mit Duftstoffen locken sie Insekten an, die sie von ihren Parasiten befreien. Für die Landwirtschaft könnten solche Stoffe zur Abwehr von Schädlingen attraktiv sein. …mehr

  • Windows-Mobile-Trojaner deaktiviert Sicherungen

    Von einem Trojaner für Window Mobile PocketPCs hat Jimmy Shah, Mitarbeiter der McAfee AVERT Labs http://www.avertlabs.com , in deren Blog berichtet. Entdeckt wurde der von McAfee "WinCE/InfoJack" getaufte Trojaner in China. Er deaktiviert die Installations-Sicherungen des Betriebssystems und erleichtert so das Eindringen weiterer Malware. Auch das US Computer Emergency Readiness Team hat eine Warnung herausgegeben. "In Zeiten, in denen es noch wenige mobile Bedrohungen gibt, ist so ein Virus prinzipiell interessant", meint Magnus Kalkuhl, Virenanalyst bei Kaspersky Labs, im pressetext-Gespräch. …mehr

  • Augenjucken muss nicht Allergie bedeuten

    Forscher der Universitätsaugenklinik in Graz http://www.meduni-graz.at haben erstmals entdeckt, dass auch Nicht-Allergiker von den gleichen Pollenreaktionen wie Allergiker betroffen sein können. Während der Blütezeit leiden Allergiker neben Nasenreizungen und Niesen häufig unter geröteten, trockenen und juckenden Augen. Die Grazer Wissenschaftler haben nun in einer Studie herausgefunden, warum Nicht-Allergiker genauso unter Augenjucken leiden können: Die Pollen enthalten nämlich bestimmte Eiweißstoffe, die für die Befruchtung notwendig sind und die auf die Tränenflüssigkeit zerstörend wirken. …mehr

  • Google verschärft Angriffskurs bei Business-Software

    Google stellt ein neues Teamwork-Programm für seine Bürosoftware "Google Apps" vor. Das kostenlose Google Sites soll dem lahmenden Office-Konkurrenten neuen Schwung verleihen und Microsofts Sharepoint-Dienst das Leben schwer machen. …mehr

  • Empörung über Job-Kahlschlag bei Siemens und BMW grenzenlos

    "Angesichts der Entlassungswelle würde sich der alte Werner von Siemens im Hinblick auf seine Ideale im Grab umdrehen", kritisiert Michael Leppek, Siemens-Team der IG Metall http://www.igmetall.de , im pressetext-Interview. Die Siemens-Pläne http://www.siemens.de , weltweit über 7.000 Stellen zu streichen, haben in Verbindung mit dem bekannt gewordenen Jobabbau des bayerischen Autobauers BMW http://www.bmw.de die Debatte um die soziale Verantwortung von Großkonzernen weiter angeheizt. "Obwohl bei der Siemens-Tochter Enterprise Communications (SEN) ein Sanierungsbedarf besteht, habe ich den Eindruck, dass die soziale Verantwortung bei Großkonzernen wie Siemens, Nokia oder BMW schon längst nicht mehr ernst genommen wird. Mitarbeiter sind nicht mehr das höchste Gut, das ein Unternehmen besitzt, sondern mutieren immer mehr zu einer rein ökonomisierten Verschiebegröße. Außer kurzfristigen Renditeerwartungen scheinen sich die Konzernchefs kaum mehr wirklich Gedanken zu machen", so Leppek.  …mehr

Zurück zum Archiv