Gehalt

Reden wir über Geld! Verdiene ich eigentlich genug? Was ist mein Marktwert? Was verdienen die anderen? Wie kann ich mehr Gehalt verhandeln? Antworten und Orientierung finden Sie hier.
Quelle: - Foto: Tatjana Balzer, Fotolia.com

Bilder

News

Auf einen Blick

Das Wichtigste zum Thema Gehalt:

2012 betrug das Gehaltsplus für IT-Führungskräfte 5,5 Prozent, für IT-Fachkräfte 2,2 Prozent. Der Durchschnittswert mag moderat erscheinen, aber er beinhaltet auch deutlich höhere Zuwächse für Spezialisten, die schon bisher gut verdienten. Unter den IT-Fachkräften ohne Personalverantwortung bleiben IT-Projektleiter mit durchschnittlich 77.000 Euro im Jahr die Spitzenverdiener. In den vergangenen Jahren haben Projektleiter gehaltstechnisch mächtig aufgeholt und oft Gruppenleiter überholt. (Quelle: Gehaltsstudie von COMPUTERWOCHE und Personalmarkt Winter 2012).

Das Gehalt unterscheidet sich in so genannte „harte“ und „weiche“ Bestandteile. Die „harten“ Gehaltsbestandteile können nicht einseitig vom Unternehmen geändert werden. Die „weichen“ Gehaltsbestandteile dagegen können einseitig vom Unternehmen geändert oder sogar abgeschafft werden.

 „Harte“ Gehaltsbestandteile sind…

  • …das fixe Monatsgehalt
  • …ggf. 13. Gehalt
  • …ggf. Leistungszulage
  • …ggf. Urlaubsgeld
  • …ggf. Sonderzahlung

„Weiche“ Gehaltsbestandteile sind z. B. …

  • …Firmenwagen
  • …Firmenhandy

Entscheidend ist das Jahresgehalt.

Hier gibt es deutliche Unterschiede, je nachdem, was darunter verstanden wird. Manche Unternehmen zahlen 12 Monatsgehälter, andere zahlen ein zusätzliches 13. Monatsgehalt. Bei Unternehmen, für die ein Tarifvertrag gilt, erhält man außerdem eine Leistungszulage und weitere tarifliche Leistungen wie zusätzliches Urlaubsgeld und altersvorsorgewirksame Leistungen.

(Quelle: IG Metall)