Unsere Lieblingsspiele für das iPad


 
9/34
Mr Future Ninja
In insgesamt 19 Leveln ist es die spannende Aufgabe, den eigenen Klan aus den Händen einer bösartigen Kooperation zu befreien. Diese residieren in einem futuristischen Wolkenkratzer und wollen eigene Ninjas klonen, um sie als geistlose Sklaven über einen Service namens Mr Future Ninja zu verkaufen. Vorher will man Experimente an den entführten Klanmitgliedern durchführen. Es wird also höchste Zeit, sich durch die teils düsteren, teils knallbunten Stockwerke und Level zu arbeiten und zu kämpfen. Roboter aller Art stehen uns im Weg und wollen uns natürlich vernichten. So müssen wir unsere eigenen Kräfte einsetzen, etwa die Schusskraft, um Gegner kurzzeitig lahm zu legen oder Knöpfe und Schalter fernzusteuern, oder um beispielsweise Durchgänge zu eröffnen. Auch über Abgründe ist zu springen, oder heimlich von hinten Roboter schlafen zu legen. Sich an den Gefahren und Gegnern in Stealth-Manier vorbeizuschleichen, ist auch oft eine ausgezeichnete Idee. Das ist von Entwickler Appsolute Games alles sehr hübsch und ansprechend animiert und inszeniert. Während man links unten auf dem Bildschirm gewissermaßen seinen virtuellen Joystick zum Laufen und für die Bewegungsrichtungen bedient, kommen rechts unten auf dem Display die jeweiligen Kräfte der im Verlauf des Spiels insgesamt drei Ninjas zum Einsatz. Der schnelle Wechsel und die exakte Bewegung fallen dabei nicht immer leicht, dazu ist einige Übung erforderlich. Kommt man damit klar, hat man ein unterhaltsames und stellenweise herausforderndes Spiel auf dem iPad oder iPhone vor sich, das freilich mit 3,49 Euro ab iOS 8.0 zu Buche schlägt. Der Download ist etwa 300 MB groß.


Mr Future Ninja im App Store