Windows Mobile 6 - Upgrades, Pläne und Einschränkungen

22.05.2007
Immer mehr Anbieter von Windows-Smartphones bieten ihren Kunden ein Upgrade auf die neueste Version des mobilen Betriebssystems an. Doch besonders eilig haben es die meisten damit nicht. Für andere kommt ein Upgrade nicht in Frage, lediglich die neuesten Geräte werden gleich mit Windows Mobile 6 ausgestattet.

Nachdem vor gut einem Monat sowohl HTC als auch Palm angekündigt haben, den Nutzern ihrer Smartphones ein Upgrade auf das neue Windows Mobile 6 zu bieten, ziehen nun andere Hersteller nach. Das Beste daran ist, die neue Version des mobilen Redmonder Betriebssystems wird - soweit man die Pläne als detailliert bezeichnen kann - für die Besitzer gratis angeboten.

Als erster deutscher Netzbetreiber ist O2 jetzt nachgezogen und bietet für seine Eigenmarken-Smartphones ein Windows Mobile 6-Upgrade an. Besitzer eines XDA Orbit (HTC Artemis) können schon jetzt die neue Software auf ihrem Taschenbüro installieren. O2 bietet sie auf ihrer Support-Seite kostenlos zum Download an. Wer einen XDA Trion (HTC Hermes) sein Eigen nennt, muss sich noch ein wenig gedulden, O2 vertröstet sie auf die nahe Zukunft. Für alle anderen Geräte wird es wohl kein Update geben.

Inhalt dieses Artikels