Umstrukturierung und Zukauf

Neuer Twitter-Chef macht Tempo

08.12.2021
Von 
Beate Wöhe leitet als Director Experts Network das IDG Experten-Netzwerk für alle Online-Portale der IDG Tech Media GmbH. Sie hat diese Position nach über zehnjähriger Tätigkeit als Redakteurin und leitende Redakteurin des IDG-Titels ChannelPartner im Juli 2014 übernommen. Ihr obliegt die Betreuung der Experten sowie der weitere Ausbau der Community.
Der frühere Twitter-CTO Parag Agrawal hat Ende November Jack Dorsey an der Firmenspitze abgelöst. Bereits wenige Tage danach gibt er umfassende Umstrukturierungen bekannt.
Der Messaging-Dienst Quill informiert die Nutzer bereits darüber, dass das Unternehmen von Twitter übernommen wird.
Der Messaging-Dienst Quill informiert die Nutzer bereits darüber, dass das Unternehmen von Twitter übernommen wird.

Kaum ist Parag Agrawal ein paar Tage im Amt, überschlagen sich die News. Rationeller, und damit schneller will der neue Twitter-Chef das Unternehmen gestalten. Dazu hat er das Unternehmen bereits am vergangenen Freitag in die Bereiche Consumer, Revenue und Core Tech umstrukturiert, die jeweils von einem General Manager geleitet werden. Der technische Leiter Michael Montano und der Leiter von Design und Forschung, Dantley Davis, werden im Dezember ihren Hut nehmen. Beide hochrangigen Manager waren Agrawals Vorgänger Dorsey unterstellt. "Wir arbeiteten bisher in einer funktionalen Struktur, in der wir eine technische Organisation, eine Design-Forschungsorganisation und Produktteams hatten, die in diese eingebettet waren", sagt Agrawal und deutet an, dass diese Struktur das Unternehmen verlangsamte.

Twitter akquiriert Quill

Auf die gerade angekündigte Übernahme der Messaging-App Quill durch Twitter angesprochen, antwortete Agrawal in einem Interview: "Die Möglichkeiten, die Direct Messaging Services bieten, sind wirklich entscheidend, da sie es erlauben, mit jedem auf der Welt in Kontakt zu treten und zu erwarten, dass eine Antwort kommt."

Quill wird geschlossen, aber sein Team will sich der Experience-Organisation von Twitter anschließen. Die Bedingungen des Deals wurden nicht bekannt gegeben. Ein Abschieds-Blogpost auf der Quill-Update-Seite enthielt Anweisungen für Benutzer, die ihre Teamnachrichtenverläufe exportieren möchten, was bis 11. Dezember möglich sein wird. Zu diesem Zeitpunkt wird Quill seine Server abschalten und alle Daten löschen. Aktive Kunden erhalten eine vollständige Rückerstattung, so das Unternehmen. (bw)