Kongresse, Tagungen, Wettbewerbe

Der ERP-Frühling wird heiß

12.04.2010
Von 
Spezialgebiet Business-Software: Business Intelligence, Big Data, CRM, ECM und ERP; Betreuung von News und Titel-Strecken in der Print-Ausgabe der COMPUTERWOCHE.

Vier Termine für ERP

Es gibt also eine ganze Reihe von Themen, die die ERP-Verantwortlichen in den Unternehmen in den kommenden Monaten auf Trab halten werden. Dazu kommt, dass Fragen rund um tief greifende ERP-Veränderungen in vielen Fällen Unsicherheit in den Firmen hervorrufen, da mangels Erfahrung oft das notwendige Know-how fehlt. Anwender, die derzeit überlegen, wie ihr künftiger ERP-Fahrplan aussehen soll, können sich in den kommenden Wochen auf einer Reihe von Veranstaltungen informieren.

Infotage des Seestern IT Forum

Den Anfang machen die Infotage des IT Forum Seestern. Am 26. und 27. April geht es im Technologiezentrum in Aachen rund um Alternativen zu SAP. Die Veranstalter wollen den Besuchern Konzepte präsentieren, mit deren Hilfe sich im SAP-Betrieb bis zu 35 Prozent der Lizenz- und Wartungskosten einsparen lassen sollen. Am ersten Konferenztag berichten Anwenderunternehmen von ihren Erfahrungen, die sie im Umgang mit Drittwartung von SAP-Systemen, Lizenz-Übertragungen, Systemoptimierungen sowie im Führen von Verhandlungen gemacht haben. Workshops von Anbietern und Dienstleistern schließen die Konferenz am zweiten Tag ab.

Weitere Infos: www.infotage2010.de

Sapience Europe 2010

Auch auf der Sapience Europe 2010 dreht sich alles um Alternativlösungen für SAP-Anwender. Laut Veranstalter Sapientia GmbH stehen am 27. und 28. April im Hyatt-Hotel in Köln in erster Linie die Punkte Kostenreduktion und Innovationsoptionen im Mittelpunkt der Diskussion. Neben einer Übersicht über mögliche Einsparpotenziale bei Funktionen, Betrieb und Support, sollen Besucher Informationen über rechtliche Aspekte bei Lizenz- und Wartungsverträgen, zu Open-Source-Strategien sowie SaaS- und Cloud-Angeboten erhalten. Neben 19 Vorträgen ist eine Podiumsdiskussion geplant, an der neben dem ehemaligen Amerika-CEO von SAP, Paul Wahl, Baan-Gründer und Cordys-CEO Jan Baan, Norbert Gronau, Informatik-Professor an der Universität Potsdam und Kai Gutzeit, Chef des Bereichs Google Enterprise in der Region Deutschland, Österreich und der Schweiz teilnehmen sollen.

Weitere Infos: http://sapience-now.com

ERP-Contest 2010

Im Rahmen des von der Gesellschaft zur Prüfung von Software (GPS) und der MQ Result Consulting AG veranstalteten ERP-Contest stellen sich am 7. und 8. Mai in Ulm vier ERP-Systeme einem zweitägigen Live-Test. Produkte von AP, Abas, SAP sowie das Open-Source System AvERP von Synerpy müssen vor den Augen einer Jury einen Test-Parcour durchlaufen und alle geforderten Geschäftsprozesse vollständig, integriert sowie mit größtmöglicher Flexibilität und geringstmöglichem Aufwand abbilden. Der durchgängig abzubildende Geschäftsablauf reicht von der Anbahnung des Kundenkontakts (CRM) über den Kundenauftrag, die Konstruktion (CAD/PLM) und Produktion bis hin zur Export-Lieferung und der Ergebnisrechnung.

Weitere Infos: www.gps-ulm.de/89.0.html

SAP Sapphire 2010

Abgeschlossen wird die ERP-Veranstaltungsserie der kommenden Wochen mit der SAP-Kundenkonferenz Sapphire 2010 vom 17. bis 19. Mai in Frankfurt am Main. Neben Keynotes des erst seit wenigen Monaten amtierenden Führungsduos aus Jim Hageman Snabe und Bill McDermott sowie weiteren hochrangigen SAP-Managern bietet die Veranstaltung den Besuchern zahlreiche Vorträge und Workshops rund um das Lösungsportfolio der SAP. Nachdem die neue SAP-Spitze bereits zur CeBIT ihre Pläne im Groben skizziert hatte, wird es für den größten europäischen Softwarehersteller auf der Sapphire vor allem darum gehen, weitere Details zur künftigen Produktstrategie bekannt zugeben. Gerade angesichts der Spannungen im Verhältnis zu den eigenen Kunden im Zuge der langwierigen Wartungsdebatten wird der Softwarekonzern darüber hinaus auch darum kämpfen müssen, verloren gegangenes Vertrauen seiner Anwender zurück zu gewinnen. Eine Hauptrolle auf der Kundenkonferenz könnte die bereits vor einigen Jahren angekündigte On-Demand-Lösung "Business ByDesign" spielen, die Mitte dieses Jahres mit Verspätung an den Start gehen soll.

Weitere Infos: www.sap.com/sapphire/emea