Weitere Preisträger 2010

Cyrille Négaret, Europcar Autovermietung

25.11.2010
Von  und Claudia Heinelt
Karen Funk ist Senior Editor beim CIO-Magazin und der COMPUTERWOCHE (von Foundry/IDG). Ihre inhaltlichen Schwerpunkte sind IT-Karriere und -Arbeitsmarkt, Führung, New Work und Diversity. Als Senior Editorial Project Manager leitet sie zudem seit 2007 den renommierten IT-Wettbewerb CIO des Jahres. Funk setzt sich seit vielen Jahren für mehr Frauen in der IT ein. Zusammen mit einer Kollegin hat sie eine COMPUTERWOCHE-Sonderedition zu Frauen in der IT aus der Taufe gehoben, die 2022 zum 6. Mal und mit dem erweiterten Fokus Diversity erschienen ist.
Zu den besten CIOs im deutschsprachigen Raum gehört auch Cyrille Négaret. Der CIO bei Europcar Autovermietung überzeugte die Jury vom Wettbewerb "CIO des Jahres 2010" in der Kategorie Mittelstand.
Cyrille Négaret ist CiO bei Europcar Autovermietung.
Cyrille Négaret ist CiO bei Europcar Autovermietung.
Foto: Europcar Autovermietung, Cyrille Negaret

Cyrille Négaret ist CiO bei Europcar Autovermietung. Er sagt: "Ein CIO muss bildlich gesprochen wie der Koloss von Rhodos mit einen Fuß sicher in der Gegenwart und mit einen Fuß in der Zukunft stehen und dabei ein Licht halten, um seine Mitarbeiter zu führen."



Zum Unternehmen:

  • Name: Europcar Autovermietung.

  • Branche: Dienstleister.

  • Größe: ca. 1500 Mitarbeiter.

  • Zahl der IT-Mitarbeiter: 22.

Das eingereichte Projekt:

  • Name: IT-Winning in Downturn.

  • Projektbeschreibung: Das Projekt "IT-Winning in Downturn" ist ein Teilprojekt eines von Europcar Deutschland eingeführten Ergebnissicherungsprogrammes, das zahlreiche Maßnahmen zur Sicherung des Ergebnisses 2009 beinhaltet. Die Idee des Projektes IT-Winning in Downturn war es, eine ökonomisch sinnvolle Investition zu tätigen, die neue Entwicklungsmöglichkeiten für die IT bietet und zusätzlich einen ökologischen Nutzen hat.
    Durch den Einkauf einer neuen Infrastruktur (Backup, Server, Filer, Netzwerk Core Builder) und die Virtualisierung von ca. 100 Servern konnten erheblich Einsparungen bei den Stromkosten erzielt werden, sowie die veraltete Infrastruktur erneuert werden.

  • Zeitrahmen: Anfang: 03/2009, Ende: 10/2009.

  • Eingesetzte Produkte: HP Server, Netapp Filer, Cisco Core builder und Backup System HP und Netapp VTL.

  • Projektkosten: Die Projektkosten lagen bei ungefähr 400.000 Euro.

  • Zahl der IT-Projektmitarbeiter: Sieben.

  • Besondere Herausforderungen: Knapper Zeitrahmen von ca. acht Monaten und Andere überzeugen, dass es sich um eine sinnvolle Investition handelt (trotz Krise), die erhebliche Einsparungen liefert und unser Potential für die nächsten fünf Jahre stärkt.