Top 100: Die wichtigsten Persönlichkeiten in der deutschen ITK-Landschaft


 
55/101
Platz 54 - Ulrich Dietz
Als Ulrich Dietz Maschinenbau studierte, hatte er bereits eine Ausbildung als Maschinenbauer beim Mittelständler Ungerer aus Pforzheim hinter sich. Diesem bodenständigen Stil blieb er treu - und auch dem Schwarzwald: 1987 gründete er mit einem Partner in St. Georgen das IT-Unternehmen GFT, dessen geschäftsführender Gesellschafter er 1989 wurde. Nach zehn weiteren Jahren des kontinuierlichen Ausbaus war GFT 1999 reif für den Börsengang. Heute hat der Konzern weltweit 1300 fest angestellte Mitarbeiter unter Vertrag, 1300 weitere IT-Experten arbeiten auf freiberuflicher Basis zu. Dietz ist bis heute Hauptaktionär des Familienunternehmens. Er sieht GFT als Mittelständler, der die Chancen des globalen IT-Markts genutzt hat.
(Foto: Gft)