Web

 

Microsoft organisiert seine Windows-Sparte neu

24.03.2006

Richten soll dies offenbar der 40-jährige Sinofsky, der seit 1989 bei Microsoft arbeitet. Der ehemalige technische Assistent von Firmengründer Bill Gates gilt als gradliniger Controller mit klar definierten Zielen und wenig Sinn für Spielereien. Während die Windows-Entwickler in der Vergangenheit viel Freiraum genossen und in der Regel auch ihre technischen Vorlieben sowie Visionen ausleben konnten, herrschte in der bislang von Sinofsky geleiteten Office-Truppe ein disziplinierterer Management-Stil.

Die Umstrukturierungen im Hause Microsoft begannen bereits im vergangenen Jahr (siehe auch: Webtrends zwingen Microsoft zu radikalem Umbau). So fasste CEO Steve Ballmer im September 2005 die bis dato sieben Geschäftseinheiten in drei neuen Abteilungen zusammen. Experten werteten diesen Schritt als Versuch, den weltgrößten Softwarekonzern im Wettbewerb mit agileren Firmen wie Apple und Google beweglicher zu machen. Analysten hatten die Unternehmensstrukturen von Microsoft wiederholt als verkrustet und zu bürokratisch kritisiert. (ba)