E-TEN präsentiert PDA m500

06.01.2005
Der taiwanesische Hersteller E-TEN hat mit dem m500 einen neuen PDA angekündigt, der vor allem dem MDA III von T-Mobile Konkurrenz machen wird, sollte das Gerät auf dem deutschen Markt erscheinen. Technisch kann es sich ohne Probleme mit der Spitze aktueller PDAs messen, und hat gute Chancen auf einen der vorderen Plätze im Segment für Pocket PCs...

Der taiwanesische Hersteller E-TEN hat mit dem m500 einen neuen PDA angekündigt, der vor allem dem MDA III von T-Mobile Konkurrenz machen wird, sollte das Gerät auf dem deutschen Markt erscheinen. Technisch kann es sich ohne Probleme mit der Spitze aktueller PDAs messen, und hat gute Chancen auf einen der vorderen Plätze im Segment für Pocket PCs.

Der Touchscreen entspricht mit einer Auflösung von 240x320 Pixeln dem Standard in diesem Bereich, lediglich der e830 von Toshiba sowie Sharps Zaurus SL-C3000 sind zu mehr in der Lage und geben Darstellungen des Bildschirms in VGA-Qualität wieder. Im Gegensatz zum MDA III verfügt der m500 über eine integrierte Kamera mit einer Auflösung von 1,3 MPixeln und schiebt sich damit vor die Konkurrenz des deutschen Netzbetreibers, welcher Bilder nur mit einer Auflösung von 640x480 Pixeln (VGA) aufnehmen kann.

Als Betriebssystem hat sich der Hersteller für Windows Mobile 2003 SE entschieden, für die notwendige Leistung sorgt ein Samsung S3C2440 Prozessor mit einer Taktrate von 400 MHz.

Inhalt dieses Artikels