Anschreiben, Lebenslauf, Initiativbewerbung

Bewerbungsstrategien für jung und alt

10.01.2019
Von 
freie Autorin

50 Jahre: "Alter" Hase

Wenn sich 50-Jährige noch einmal bewerben müssen, sollte sie sich bewusst darüber sein, dass sich Bewerbungsverfahren und Prozesse in den letzten Jahren deutlich verändert haben. Die Expertin rät daher, ein Bewerbungsseminar zu besuchen, um sich mit den Neuerungen vertraut zu machen. "Alte Zöpfe wie 'Hiermit bewerbe ich mich…' sind heute ein No-Go".

Bewerber um die 50 sollen auf die Stellenausschreibungen achten. Wenn von Unternehmensseite eine Online-Bewerbung bevorzugt wird, sollten sie keine Mappe abgeben. Auch der Umgang mit Bewerbungsseiten will gelernt sein. Dafür kann man sich jedoch auch problemlos Hilfe holen, zum Beispiel von den eigenen Kindern. Mit ihrer Berufs- sowie Lebenserfahrung können sie laut Tabernig insbesondere bei erfolgreichen mittelständischen Unternehmen besonders punkten und ihren Erfahrungsschatz voll einbringen.