Web

Tastenkombinationen, Agenda oder Kalender teilen

20 clevere Tricks für Google-Kalender

26.01.2020
Von Elsa Wenzel und Sabrina  Ammerl

11. Zwei Zeitzonen anzeigen

Falls Sie wissen wollen um wie viel Uhr das Meeting in Sydney stattfindet und Sie sich in Deutschland aufhalten, kann Ihnen Ihr Kalender dabei helfen. Klicken Sie auf das Zahnrad-Symbol und wählen "Einstellungen". Unter der Registerkarte "Zeitzonen" sehen Sie Ihre aktuelle Zeitzone. Um eine weitere Zeitzone hinzuzufügen, klicken Sie auf "Sekundäre Zeitzone anzeigen" und wählen die entsprechende aus dem Drop-down-Menü aus. Im Kalender sehen Sie anschließend beide Uhrzeiten nebeneinander. Unter "Label" können Sie die Zeitzonen benennen.

Am linken Rand sind nun zwei Zeitzonen sichtbar
Am linken Rand sind nun zwei Zeitzonen sichtbar

12. Mehrere Zeitzonen verwalten

Falls Ihnen der vorherige Tipp zu viel Platz einnimmt oder Sie mehr als zwei Zeitzonen verwalten wollen, ist das Modul "Weltuhr" die richtige Wahl. Dieses finden Sie in den "Einstellungen", unter dem Reiter "Weltuhr". Hier könen Sie beliebig viele Zeitzonen hinzufügen. Diese werden dann am linken Rand angezeigt. Ein Klick auf einen Termin verrät Ihnen, wieviel Uhr es dann in den entsprechenden Zeitzonen ist.

Unter der Weltuhr-Anzeige lassen sich beliebig viele Zeitzonen anzeigen.
Unter der Weltuhr-Anzeige lassen sich beliebig viele Zeitzonen anzeigen.

13. Kalender aus dem ganzen Web hinzufügen

Google Kalender macht es einfach fremde Kalender zu abonnieren. Wenn Sie beispielsweise planen die Termine des American-Football-Teams "Green Bay Packers" zu abonnieren, klicken Sie auf den kleinen Pfeil rechts neben "Weitere Kalender", wählen "Relevante Kalender ansehen" und wählen den Reiter "Sportarten". Anschließen rufen Sie "American Football", "National Football League -NFL" auf, suchen den Eintrag "Green Bay Packers" und "Abonnieren" diesen.

Des Weiteren haben Sie die Möglichkeit im Internet nach einem Thema zu suchen, das Sie interessiert. Ihre Suchanfrage erweitern Sie um die Angabe von "ICS" oder "ICAL". Auf den Ergebnis-Seiten finden Sie teilweise eine Option mit dem Sie Ereignisse Ihrem Kalender hinzufügen können. Solange Sie in Ihrem Google-Konto angemeldet sind, können Sie dies mit ein oder zwei Klicks tun. Alternativ können Sie die URL kopieren und bei "Weitere Kalender hinzufügen" "Per URL" auswählen. Die Kalender lassen sich mittels unterschiedlichen Farben voneinander unterscheiden. Hierzu müssen Sie auf die drei Pünktchen hinter dem Kalendernamen klicken und eine Farbe auswählen.

14. Fügen Sie Ihren Terminen Dokumente, Bilder, Videos und mehr hinzu

Google Kalender bietet die praktische Funktion den Terminen Anhänge hinzuzufügen. Erstellen Sie hierzu entweder einen neuen Termin oder bearbeiten Sie einen bereits angelegten Eintrag. Über dem Textfeld, in dem Sie Ihrem Termin eine Beschreibung hinzufügen können, finden Sie links die Funktion "Anhang hinzufügen". Nun können Sie entweder eine Datei aus Ihrem Google Drive hinzufügen oder eine neue Datei hochladen.

15. Kalender öffentlich teilen

Vielleicht zeigt Ihr Unternehmen wöchentlich ein neues YouTube-Video. Binden Sie Ihre Fans an sich, indem Sie die Veröffentlichungsdaten bekanntgeben und machen Sie Ihren Kalender für die Öffentlichkeit zugänglich.

Klicken Sie links bei "Meine Kalender", neben dem Kalender den Sie freigeben möchten auf die drei kleinen Pünktchen und anschließend auf "Einstellungen und Freigabe" Hier können Sie den Kalender nun öffentlich freigeben. Anschließend klicken Sie auf "Link zum Freigeben abrufen". Diesen Link zu Ihrem Kalender können Sie nun auf Ihrer Website veröffentlichen oder via Facebook teilen.

16. Gelöschte Termine wiederherstellen

Keine Panik wenn Sie mal aus Versehen einen Termin gelöscht haben. Im Papierkorb von Google Kalender werden diese bis zu 30 Tage aufbewahrt. Um einen Termin wiederherzustellen klicken Sie auf das Zahnrad-Symbol und anschließend auf Papierkorb. Klicken Sie dann neben dem Termin

17. Videokonferenzen planen mit Hangouts

Wenn Sie einen neuen Termin erstellen, können Sie bei den Termindetails unter "Videokonferenz hinzufügen" Hangouts auswählen. Fügen Sie anschließend unter "Gäste hinzufügen" die entsprechenden E-Mail-Adressen hinzu. Die Teilnehmer werden nun eine E-Mail mit einem Link erhalten mit dem sie direkt an Ihrer Google-Hangouts-Videokonferenz teilnehmen können.

18. Alternative Kalender hinzufügen

Sie haben oft mit Geschäftspartner aus China oder Saudi Arabien zu tun? Dann lohnt es sich unter Umständen den jeweiligen Kalender neben dem regulären vor Augen zu haben. Gehen Sie hierzu auf "Einstellungen" und anschließend zu "Optionen einblenden" Hier wählen Sie unter "Alternative Kalender" den gewünschten Kalender aus.

19. Terminbenachrichtigungen verwalten

Sie neigen dazu Termine zu vergessen? Bei Google Kalender können Sie sich täglich eine Terminübersicht per E-Mail schicken lassen. Klicken Sie hierzu in der Übersicht links unter "Meine Kalender" bei dem gewünschten Kalender auf "Einstellungen und Freigabe". Anschließend gehen Sie zu "Allgemeine Benachrichtigungen" und wählen bei " Tägliche Terminübersicht" "E-Mail" aus. Nun erhalten Sie täglich um 05.00 Uhr eine E-Mail mit Ihren Terminen des Tages.

20. Verwalten Sie Ihre Termine mobil mit der Google Kalender App

Google Kalender ist als App im Playstore für Android und für iOS im App Store erhältlich. So haben Sie auch unterwegs immer Zugriff auf Ihre Termine und können diese mobil verwalten.

(PC-Welt)