Web

 

Windows läuft nun auch auf dem Itanium

29.08.2001

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Microsoft hat gestern offiziell sein 64-Bit-Betriebssystem "Windows Advanced Server, Limited Edition" vorgestellt, das auf Servern mit Intels IA64-"Itanium"-Prozessoren läuft. Im Laufe des nächsten Monats werden zunächst IBM, Dell, Compaq sowie Hewlett-Packard entsprechende System anbieten, weitere Hardwareanbieter folgen im Laufe des Jahres. "Wir wollen 64-Bit-Computing zugänglicher und erschwinglicher machen. Zugänglicher, weil Entwickler das bekannte Windows-Programmiermodell verwenden und ihren Code einfach durch den 64-Bit-Compiler schicken können," erklärte (leicht simplifizierend) Produkt-Manager Velle Kolde.

Der neue Advanced Server unterstütze bis zu acht Prozessoren und 64 GB Hauptspeicher. Als erste Einsatzgebiete erwartet der Hersteller naturgemäß datenhungrige Anwendungen wie Business Intelligence, Data Warehousing, Web-Serving mit großen Caches sowie technisch-wissenschaftliche und Finanz-Applikationen. Das Produkt ist ausschließlich über OEMs erhältlich, weil es zurzeit nicht ohne deren spezielle Hardware (Chipsets, Firmware etc.) auskommt.