20 Rezepte für die Work-Life-Balance

Wie IT-Chefs entspannen

10.12.2012
Von 
Karen Funk ist Senior Editor beim CIO-Magazin und der COMPUTERWOCHE (von Foundry/IDG). Ihre inhaltlichen Schwerpunkte sind IT-Karriere und -Arbeitsmarkt, Führung, New Work und Diversity. Als Senior Editorial Project Manager leitet sie zudem seit 2007 den renommierten IT-Wettbewerb CIO des Jahres. Funk setzt sich seit vielen Jahren für mehr Frauen in der IT ein. Zusammen mit einer Kollegin hat sie eine COMPUTERWOCHE-Sonderedition zu Frauen in der IT aus der Taufe gehoben, die 2022 zum 6. Mal und mit dem erweiterten Fokus Diversity erschienen ist.
Den Annapurna in Nepal umrunden, mit dem Mountainbike die Alpen überqueren oder doch Bonsais züchten? Deutsche CIOs erzählen, wie sie sich vom Job entspannen.

IT-Chefs stehen im Job ständig unter Strom. Umso wichtiger ist die Erholung in der der Freizeit, damit die Work-Life-Balance stimmt. Wir haben die Preisträger des diesjährigen IT-Wettbewerbs "CIO des Jahres" gefragt, wie sie am besten abschalten können.

Bewegung an der frischen Luft steht bei den meisten IT-Bossen hoch im Kurs, ob es Wandern, Mountainbiken oder der Spaziergang mit dem Hund ist. Aber auch beim Lesen, Gärtnern oder Bonsaizüchten finden die IT-Profis die notwendige Ablenkung vom Job. Manch einer braucht allerdings auch in der Freizeit die Herausforderung, wie Leo Hintersteiner, CIO der Bene AG. Der begeisterte Triathlet, der bereits diverse Landesmeistertitel in Österreich erworben und an einigen Ironman-Wettbewerben teilgenommen hat, ist für die Ironman-Weltmeisterschaft in Hawai 2013 qualifiziert.