Desired States in Azure und Arbeitszeiten in Project definieren

Videos und Tutorials der Woche

06.01.2019
Von 

Der Video-Wizard hat alle Bewegtbildinhalte der IDG Business Media GmbH unter seiner Fuchtel. Er befüllt die Redaktionssysteme, filmt, schneidet und sieht zu, dass in den Videogalerien stets spannende Themen zu finden sind. Wer will, kann ihn auch im Web 2.0 antreffen, unter anderem bei Facebook und Twitter.

Diese Woche bekommen Sie einen Überblick über Desired States bei der Azure-Automatisierung. Außerdem sehen Sie, wie Sie Microsoft Project so konfigurieren, dass es über Ferien und weitere arbeitsfreie Tage Bescheid weiß.

Azure-Automatisierung - Desired-State-Konfiguration

Wenn Sie bestimmte Standards bei der Konfiguration des Betriebssystems einhalten müssen, können Sie ein deklaratives und kompaktes Skript verwenden. Dieses erzwingt die Einhaltung bestimmter Eigenschaften wie Windows Server Features auch bei Änderungen auf den gewünschten VM Nodes.

Microsoft Project - Arbeitszeiten definieren

Wenn Sie Ihr Projekt so konfigurieren, dass es über Ferien und weitere arbeitsfreie Tage Bescheid weiß, hat das einen entscheidenden Vorteil: Die Sprints werden automatisch mit der richtigen Dauer ausgewiesen.

Alle COMPUTERWOCHE-Videos können Sie hier ansehen.

Die kompletten Tutorials finden Sie bei LinkedIn.

Abonnieren Sie auch unseren Youtube-Kanal.