Aus Praxis und Forschung

Treffen Sie die Cybersecurity-Experten

Simon Hülsbömer verantwortet als Program Manager Executive Education die Geschäftsentwicklung und die Inhalte des IDG-Weiterbildungsangebots an der Schnittstelle von Business und IT. Zuvor war er rund zehn Jahre lang als (leitender) Redakteur für die Computerwoche tätig und betreute alle Themen rund um IT-Sicherheit, Risiko-Management, Compliance und Datenschutz.
Sie möchten funktionierende Security-Strategien aus der Unternehmenspraxis kennenlernen? Etwas über die Cybersecurity-Trends der Zukunft wissen? Dann sind Sie bei unserem Cybersecurity-Seminar genau richtig.

Sind Ihre IT-Systeme sicher? Sind Ihre Mitarbeiter auf der Hut? Können Sie Ihre Unternehmenswerte angemessen schützen? Haben Sie ausreichend Know-how an den entscheidenden Stellen, um Angriffe von innen und außen - böswillige wie fahrlässige - abzuwehren?

Wenn Sie alle diese Fragen mit Ja beantworten können, können Sie sich glücklich schätzen. Haben Sie hingegen auch nur an einer Stelle einen Zweifel, sollten Sie kein Risiko eingehen und sich lieber bald mit Menschen unterhalten, die ihr Security-Handwerk verstehen.

Unser COMPUTERWOCHE/CIO-Seminar "Cybersecurity" am 7. und 8. März 2018 gemeinsam mit dem Fraunhofer AISEC sowie den IDG-Industriepartnern Pindrop und Kaspersky Lab am Business Campus in Garching bei München gibt Ihnen die Gelegenheit dazu. Lernen Sie folgende Fraunhofer-Experten persönlich kennen und lassen sie sich von Ihnen aufzeigen, wie erfolgreiche Security-Strategien funktionieren können und wie Sie sich in Zukunft noch besser schützen können:

Diese Cybersecurity-Experten treffen Sie im Rahmen unseres zweitägigen Seminars.
Diese Cybersecurity-Experten treffen Sie im Rahmen unseres zweitägigen Seminars.
Foto: Fraunhofer AISEC / Collage: Simon Hülsbömer

Roland Hellmann - Seminarleiter

Professor Roland Hellmann studierte an der TU München Elektrotechnik und Informationstechnik. Seit dem Jahr 2000 ist er als Professor für Informatik an der Hochschule Aalen tätig, wo er am Aufbau der Bachelor- und Masterstudienangebote IT-Sicherheit mitwirkte. Dort lehrt und forscht er auf den Gebieten der Netzwerksicherheit und der Sicherheit von Mobilgeräten. Ferner verfügt er über langjährige Erfahrung in der Unternehmensberatung im Bereich IT-Sicherheit und in der Tätigkeit als Auditor.

Sebastian Rohr - Seminarleiter

Diplom-Ingenieur Sebastian Rohr ist Technischer Geschäftsführer und Mitbegründer der accessec GmbH, die Unternehmen bei der Planung, Umsetzung und dem Betrieb von Sicherheitskonzepten berät. Darüber hinaus ist er als CTO im Vorstand des Mobil-Authentication-Anbieters APIIDA AG tätig. Rohr bringt langjährige Praxiserfahrung aus zahlreichen Security-Projekten in der Wirtschaft mit und vertritt klare Standpunkte, wie er kürzlich im COMPUTERWOCHE-Interview zeigte.

Matthias Hiller

Dr.-Ing. Matthias Hiller leitet die Physical Security Technologies Gruppe des Fraunhofer AISEC. Er studierte Elektrotechnik an der Universität Ulm und der Portland State University (USA) und war von 2011 bis 2016 wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Technischen Universität München. Thema seiner Dissertation waren sichere Schlüsselableitungsverfahren mit PUFs (Physical Unclonable Functions). Seit 2012 hat er über 20 wissenschaftliche Veröffentlichungen zu verschiedenen Aspekten von PUFs verfasst. Seine aktuellen Forschungsschwerpunkte liegen in den Bereichen Manipulationsschutz, PUFs und Fehlerkorrekturverfahren.

Huang Xiao

Dr. Huang Xiao ist Leiter der Gruppe Cognitive Security Technologies am Fraunhofer-Institut AISEC. Er ist seit vielen Jahren auf dem Gebiet des maschinellen Lernens tätig und hat auf diesem Gebiet mehrere hochkarätige Publikationen veröffentlicht. Sein Forschungsschwerpunkt liegt im Bereich Adversarial Machine Learning, der die Forschungsgebiete Informationssicherheit und künstliche Intelligenz verbindet.

Tilo Fischer

Tilo Fischer ist seit 2016 wissenschaftlicher Mitarbeiter am Fraunhofer AISEC. Er studierte Angewandte Informatik an der Ostbayerischen Technischen Hochschule Amberg-Weiden (OTH AW). Diesen Studiengang schloss er 2014 mit dem Bachelor of Engineering ab. Anschließend absolvierte er 2016 an der OTH AW den Master of Applied Research in Engineering Sciences mit dem Schwerpunkt Kryptoanalyse. Den Master beendete Fischer mit dem akademischen Grad Master of Science. Zusätzlich arbeitete Fischer von 2014 bis 2016 als Sicherheitsbeauftragter bei der Deutschen Systemhaus GmbH.

Und Sie?!

Es erwartet Sie also geballte Fachkompetenz - jetzt fehlen nur noch Sie! Melden Sie sich gleich an und kommen Sie im März zu unserem Cybersecurity-Seminar am Business Campus in Garching bei München. Weitere Informationen erhalten Sie bei Caroline Hagl - chagl@idg.de oder Tel. 089/36086-387.