Web

 

Tod Nielsen verlässt Microsoft

13.06.2000

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Tod Nielsen, seit geraumer Zeit als Vice President Developer Marketing Microsofts wichtigster "Evangelist" für Entwicklungs-Tools und darüber hinaus Schlüsselfigur bei der Einführung der "Next Generation Windows Services" (NGWS), verlässt den Konzern, um - so die offizielle Lesart - "anderen Interessen nachzugehen". Beobachter halten es für wahrscheinlich, dass Nielsens Entscheidung, nach elf Jahren seinen Hut zu nehmen, mit dem Urteil im Kartellprozess zusammenhängt. Eine persönliche Stellungnahme des Managers steht allerdings noch aus.