TFT-Display

Test - Benq BL2400PT

20.04.2011
Von Bernd Weeser-Krell
Das TFT-Display Benq BL2400PT basiert auf einem hochwertigen VA-Panel. Die Bildqualität und die Ergonomie des 24-Zoll-Monitors können überzeugen.
Benq BL2400PT
Benq BL2400PT

Das TFT-Display Benq BL2400PT ist ein 24-Zoll-Monitor mit einem Seitenverhältnis von 16:9 und einer nativen Auflösung von 1920 x 1080 Bildpunkten. Besonderheit des Benq BL2400PT ist sein hochwertiges VA-Panel (Vertical Alignment), das eine geringe Blickwinkelabhängigkeit bietet. Gegenüber den preiswerteren TN-Panels haben VA-Panels aber den Nachteil einer langsameren Reaktionszeit. Als Hintergrundbeleuchtung des Benq BL2400PT dienen LEDs.

Bildqualität: Der Benq BL2400PT zeigte im Test ein sehr kontrastreiches Bild mit satten, natürlich wirkenden Farben. Die Helligkeit es Benq BL2400PT liegt auf gutem Niveau. Die Messwerte des Benq BL2400PT bestätigten diese Eindrücke. Das Kontrastverhältnis lag bei hohen 1835:1, die maximale Helligkeit bei 218 cd/m2. Besonders gut schlug sich der Benq BL2400PT bei der homogenen Ausleuchtung über dien gesamten Bildschirm. Die Standardabweichung betrug nur 9 cd/m2. Die Blickwinkelabhängigkeit des Benq BL2400PT ist dank des VA-Panels sehr gering. Trotz recht langsamer Reaktionszeit zeigte der Benq BL2400PT keine Bildunschärfen oder Nachzieheffekte auch bei schnellen bewegten Bildern.

Ausstattung: Der Benq BL2400PT kommt mit zwei digitalen Anschlüsse (DVI und Displayport) und einer analogen VGA-Schnittstelle. Zudem sind Stereo-Lautsprecher im Benq BL2400PT integriert. Weitere Schnittstellen etwa USB-Anschlüsse fehlen.

Handhabung: Der Benq BL2400PT überzeugt mit guten ergonomischen Leistungsmerkmalen. Der Bildschirm des Benq BL2400PT lässt sich drehen, neigen und zusätzlich in der Höhe verstellen. Daneben ist auch der Betrieb hochkant möglich (Pivot-Funktion). Die Einstelltasten liegen griffgünstig am rechten unteren Panel-Rand, ihre Beschriftung ist aber nur schlecht lesbar. Das Bildschirmmenü des Benq BL2400PT bietet die wichtigen Funktionen und ist recht einfach zu bedienen.

Stromverbrauch: Im Betrieb verbrauchte der Benq BL2400PT maximal 35 Watt - durchschnittlich für einen 24-Zoll-Bildschirm. Im Standby-Modus lag der Verbrauch bei ordentlichen 1,8 Watt. Einen Netzschalter besitzt der Benq BL2400PT nicht.

Dank seines VA-Panels überzeugt der Benq BL2400PT mit einer überdurchschnittlich guten Bildqualität. Besonders dank des hohen Kontrastes kommen die Farben kräftig und natürlich auf den Bildschirm. Die Bildschärfe des Benq BL2400PT ist ebenfalls gut. Durch der Höhenverstellbarkeit des Bildschirms um bis zu 13 Zentimeter lässt sich der Benq BL2400PT optimal an den Arbeitsplatz anpassen.

Inhalt dieses Artikels