Appshow

Techsmith verspricht einfachere Demo-Videos für Apps

Thomas Cloer war Redakteur der Computerwoche.
Der auf die Erfassung von Bildschirminhalten spezialisierte Anbieter Techsmith hat eine neue Software in petto, die vor allem Entwickler von iOS-Apps ansprechen soll.

Mit "Appshow", momentan noch im Beta-Stadium, lassen sich nämlich 30-sekündige Demo-Videos mit Vorschauen oder Tutorials erstellen, um eine App publikumswirksamer im iTunes App Store zu präsentieren. Um die App zu verwenden, braucht man ein iPhone oder iPad mit Lightning-Anschluss und installiertem iOS 8, ein USB-auf-Lightning-Kabel sowie einen Mac.

Auf dem Mac muss allerdings OS X Yosemite ab der Beta-Version installiert sein. Appshow enthält laut Techsmith, das bereits durch Programme wie Snagit und Camtasia bekannt ist, mit Apple abgestimmte Guidelines sowie eine Reihe von Vorgaben. Musik, Übergänge oder Touch-Events kann die Software auch hinzufügen. Für Marketing-Zwecke außerhalb des App Stores kann man das Video außerdem an Camtasia weitergeben und um weitere Features wie Green-Screen-Effekte und Animationen ergänzen.

Ab dem Launch von OS X Yosemite ist Appshow offiziell verfügbar. Wer die Software vorher schon ausprobieren möchte, kann sich unter http://appshow.techsmith.com/ die Beta ziehen.