Sicherheit

So erstellen und merken Sie sich wirklich sichere Passwörter ohne Zusatz-Tools

20.03.2020
Von Maximilian Oedinger

Die DOs and DON'Ts bei der Passworterstellung

DOs

  • Nutzen Sie für jedes Konto, das Sie benutzen, ein anderes Passwort

  • Wählen Sie ein möglichst langes Passwort.

  • Nutzen Sie für die Erstellung eines Passworts eine Methode ähnlich der oben beschriebenen.

  • Nutzen Sie möglichst die ganze Zeichenpalette, von Buchstaben (groß und klein) über Ziffern bis hin zu Sonderzeichen.

  • Können Sie sich ein Passwort nicht merken, nutzen Sie einen Passwort-Manager

DON'Ts

  • Verwenden Sie keine einfachen Buchstaben- oder Zahlenfolgen wie "1234" oder "abcd".

  • Verwenden Sie keine Namen, egal ob von Tieren, Menschen, Städten oder Dingen.

  • Verwenden Sie keine Postleitzahlen oder Geburtstage (auch nicht in leicht abgeänderter Form).

  • Verwenden Sie - sofern möglich - kein Passwort mit weniger als zehn Zeichen.

  • Speichern Sie Ihre Passwörter nach Möglichkeit nicht lokal oder im Internet und wenn doch, nutzen Sie Programme wie KeePass. (PC-Welt)