Web

 

Skype plant Voicemail-Dienst

02.02.2005

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Skype lädt derzeit ausgewählte Kunden zu einem kostenlosen einmonatigen Test eines neuen Voicemail-Dienstes ein. Voraussetzung ist eine neue Skype-Version (10.1.0.81 VM), die derzeit nur für Windows im Angebot ist. Verpasste Internet-Anrufe landen dabei auf einem "Anrufbeantworter" und lassen sich später abhören. Der Service soll nach der Testphase kommerzialisiert werden und Skype offenbar neue Einnahmequellen erschließen. Details sind noch nicht bekannt.

Skype bietet eine Software an, die unter Windows, Mac OS X, Linux und auf Pocket-PCs Telefonate über das Netz (Voice-over-IP) ermöglicht. Von Skype zu Skype ist das kostenlos, wer zu normalen Telefonen anrufen will, muss sich per Kreditkarte ein Guthaben kaufen und kann dieses dann vom Rechner aus abtelefonieren. (tc)