Allround-PC

Siewert & Kau Avistron Mirage Creative II im Test

18.11.2010
Von Bernd Weeser-Krell
Der PC Siewert & Kau Avistron Mirage Creative II ist ein Allround-Rechner, der sich ebenso für Standardanwendungen wie für Spiele und Multimedia eignet.

Der Siewert & Kau Avistron Mirage Creative II präsentiert sich in einem eleganten schwarzen Big-Tower-Gehäuse von Coolermaster. An der Frontseite sitzt ein Lüfter, der sich mit einer blauen LED beleuchten lässt. Darüber befinden sich das Frontpanel mit Ein-/Ausschalter und ein Kartenleser. Zusätzlich gibt es an der Frontseite des Siewert & Kau Avistron Mirage Creative II eine E-SATA-Schnittstelle, zwei USB-Anschlüsse und Audio-Buchsen.

Ausstattung: Der Siewert & Kau Avistron Mirage Creative II basiert auf dem Desktop-Prozessor Intel i5 760. Die CPU des Rechners besitzt vier Kerne und arbeitet bei einer Taktrate von 2,8 GHz. Der Prozessor des Siewert & Kau Avistron Mirage Creative II sitzt auf einer Hauptplatine P55 Pro/USB 3.0 mit dem Intel-Chipsatz P55. Die Grafikkarte XFX HD5750 des PCs basiert auf einem ATI-Chip der 5700er-Baureihe. Leistungsmäßig spielt die Grafikkarte im Mittelfeld. An Grafikspeicher bietet der Siewert & Kau Avistron Mirage Creative II 1024 MB. Beim Arbeitsspeicher setzt der Anbieter auf zwei 2 GB große DDR3-Module.

Eine 3,5-Zoll-Festplatte Western Digital WD10EARS mit 1000 GB Kapazität dient als Massenspeicher. Als optisches Laufwerk verbaut Siewert & Kau einen DVD-Brenner LG GH24NS. Daneben finden sich im Rechner eine WLAN-Modul (802.11n) und ein DVB-T-Tuner Avermedia Hybrid Super 007.

Die Schnittstellenausstattung des Siewert & Kau Avistron Mirage Creative II ist üppig. Neben den Schnittstellen an der Frontseite bietet das hintere Schnittstellenfeld 8 USB- (eine davon als USB 3.0), 2 DVI-Eingänge, eine HDMI- und eine Displayport-Schnittstelle. Zusätzlich gibt es eine E-SATA-Buchse und einen Gigabit-Netzwerk-Anschluss.

Rechenleistung: Aufgrund der Ausstattung lieferte der Siewert & Kau Avistron Mirage Creative II bei allen Benchmarks eine gute Leistung ab, die für seine Einsatzzwecke als Allround-Rechner völlig ausreicht. Sichtbar ist dies beim PC Mark Vantage: Mit 6924 Punkten lag der PC vergleichsweise im vorderen Mittelfeld der von uns getesteten PCs. Diese Leistungsfähigkeit bestätigte der Siewert & Kau Avistron Mirage Creative II mit 8122 Punkte beim Test 3D Mark Vantage und mit 3633 Punkten beim Cinebench 10.

Inhalt dieses Artikels