Univention Corporate Server

Server-Betriebssystem gratis für Unternehmen

21.04.2015
Von 


Simon Hülsbömer betreut als Senior Project Manager Research Studienprojekte in der IDG-Marktforschung. Zuvor verantwortete er als Program Manager die Geschäftsentwicklung und die Inhalte des IDG-Weiterbildungsangebots an der Schnittstelle von Business und IT - inhaltlich ist er nach wie vor für das "Leadership Excellence Program" aktiv. Davor war er rund zehn Jahre lang als (leitender) Redakteur für die Computerwoche tätig und betreute alle Themen rund um IT-Sicherheit, Risiko-Management, Compliance und Datenschutz.
Der Bremer Linux-Distributor Univention stellt seinen Corporate Server jetzt auch als kostenfreie Variante für Unternehmensanwender bereit.

Die "Core Edition" des Univention Corporate Server (UCS) darf ab sofort auch kommerziell eingesetzt werden - bisher stand das Server-Betriebssystem auf Open-Source-Basis nur Privatnutzern gratis zur Verfügung. UCS beinhaltet ein App Center mit über 60 vorinstallierten Business-Anwendungen und kann um Cloud-Services erweitert werden. Die Lösung, die im Gegensatz zu anderen Gratis-Systemen wie Ubuntu oder CentOS auch Active Directory unterstützt, soll die Verwaltung von IT-Infrastruktur, Server-Applikationen und Identitäten vereinfachen.

Der Univention Corporate Server mit seinen über 60 Business-Anwendungen ist jetzt auch gratis für den kommerziellen Einsatz zu haben.
Der Univention Corporate Server mit seinen über 60 Business-Anwendungen ist jetzt auch gratis für den kommerziellen Einsatz zu haben.
Foto: univention.com

Zusätzlich stellt Univention die Erweiterung seines Enterprise-Lizenzmodells vor. Demnach gibt es vier neue kostenpflichtige Bezugsmodelle für UCS - Base-, Standard- und Premium-Subskription sowie eine "UCS Cloud Edition" für Cloud Service Provider. Im Gegensatz zur Gratisvariante bieten die kostenpflichtigen Lizenzen unter anderem einen professionellen Support, längere Softwarepflege, Produkthaftung, Schutz vor Copyright-Verletzungen und SLAs. Je nach gewählter Subskription gibt es unterschiedliche Support-Level und -Prozesse. Die Basisvariante beispielsweise kostet 290 Euro pro Server. Genau wie die Standard- und Premium-Subskription beinhaltet sie eine Lizenz für die ersten zehn Clients innerhalb einer Domäne. Jeder weitere Client kostet 13,90 Euro. Die vollständige Preisübersicht findet sich auf der Website von Univention.