Web

 

SAP stellt Preview für neue Suchmaschine ins Web

20.10.2006

In die Suche einbeziehen lassen sich auf kundenspezifische R/3 BAPIs, so dass Anwender ihre bestehende ERP-Landschaft integrieren können.

Einbetten lässt sich die Suchfunktion unter anderem in das "Netweaver Portal", in "Duet", den SAPGUI-Nachfolger "Project Muse" sowie in Widgets. Letztere sind kleine Programmmodule, die direkt auf dem Desktop ausgeführt werden. Sie laufen in einer eigenen Runtime-Umgebung, der Widget-Engine von Yahoo.

Ein Add-on für den Browser "Firefox" integriert Enterprise Search in die "Search Bar", so dass der Nutzer direkt über den Web-Client Suchanfragen stellen kann, wie er das von Google gewohnt ist.

Enterprise Search bietet SAP als Zusatzprodukt an. Weder Preise noch Lizenzmodelle sind bislang ausgearbeitet. Unklar ist ferner, wie und zu welchen Konditionen Anwender von Mysap-Produkten zusätzliche Suchtechnik erwerben können. Ein günstiger Upgrade käme den Nutzern von Mysap ERP 2005 entgegen, denn das Produkt enthält die "Search Engine Services". Sie gestatten es, nach Business-Objekten zu suchen. In regelmäßigen Abständen werden Indizes von den im Mysap-Programm geführten Daten erzeugt, so dass zur Recherche aktuelle Informationen zur Verfügung stehen. Auch Trex, die Basiskomponente von Enterprise Search, liefert SAP an Kunden aus. Sie ist im Umfang von Netweaver 2004s enthalten.

SAP wird Enterprise Search sowohl als Softwareprodukt als auch in Verbindung mit einer Appliance vertreiben. Diese auf Blade-Technik basierende Hardware soll Suchläufe erheblich beschleunigen, da die Daten im Arbeitsspeicher gehalten werden. Das Hardware-Konzept nutzt SAP auch für das Produkt "Business Intelligence Accelerator". (fn)