SAP-Partner sollen BI-Funktionen von Business One ausbauen

16.06.2006
Das für kleine und mittelständische Firmen konzipierte ERP-System verfügt bereits über einfache Business-Intelligence-Features (BI). Eine Reihe von Softwarehäusern bietet nun Zusatzlösungen für die Analyse von Geschäftsdaten und das Erzeugen von Berichten.

Die US-amerikanische Unternehmen SoftBrands, Paris Technologies und Third Wave Business Systems entwickeln Software, mit denen Business-One-Anwender Informationen aus der Finanzbuchhaltung, aus dem CRM- sowie dem Fertigungsmoduls auswerten, anzeigen und daraus Berichte erzeugen können.

Die Firma Paris etwa bietet ein Olap- und Predictive-Analysis-Tool für die ERP-Software. Damit können sich Anwender aufgrund von Key Performance Indicators Berichte sowie Web-basierende Dashboards erzeugen lassen.

Mt "Fourth Shift Edition" liefert Softbrands eine Reporting- und Monitoring-Löung für mittelständische Firmen. "Crystal Wave" von Third Wave Business integriert das Reporting-Tool "Crystal Reports" von Business Objects in die ERP-Umgebung.

Inhalt dieses Artikels