Web

 

Real-Networks-Aktie fällt um 16 Prozent

25.06.2002

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Der Aktienkurs von Real Networks brach gestern um 16 Prozent auf 4,70 Dollar ein, als das auf Reichweitenmessungen spezialisierte Marktforschungsunternehmen Nielsen seine jüngsten NetRatings vorstellt. Dieser Erhebung zufolge ist der "Real Player" von Real Networks nämlich nicht, wie bisher immer angenommen, der dominierende Marktführer.

Zwar ist das Unternehmen mit einem Anteil von 16,23 Prozent Platzhirsch im Online-Streaming-Segment, doch von Verfolger Microsoft mit seinem "Windows Media Player" trennen Real Networks weniger als zwei Prozentpunkte. Dritter im Bunde ist Apples "QuickTime" mit einem Marktanteil von 7,49 Prozent. Die jüngsten Nielsen-Zahlen lassen jedoch keine Aussagen über mögliche Veränderungen in diesem Marktsegment zu, da die Erhebungsmethode gegenüber früheren Messungen verändert wurde. (hi)