Firefox

Passwörter exportieren

09.02.2021
Von 
Thomas Rieske arbeitet seit Oktober 2002 als freiberuflicher IT-Fachjournalist und Autor. Zu den Themenschwerpunkten des Diplom-Übersetzers zählen unter anderem Computersicherheit, Office-Anwendungen und Telekommunikation.
Mit Mozilla Firefox lassen sich auf Wunsch Ihre Passwörter automatisch speichern. Deren Verwaltung erfolgt in aktuellen Versionen des Mozilla-Browsers über Firefox Lockwise, den internen Passwort-Manager. Von dort aus können Sie auch den Export der abgelegten Zugangsdaten anstoßen.

Zugangsdaten und Passwörter wählen

Die Exportfunktion von Firefox eignet sich zum Beispiel dann, wenn Sie die Zugangsdaten ohne Sync auf einem anderen Gerät oder in einem anderen Browser nutzen wollen. Sie erreichen das Feature, indem Sie in Firefox oben rechts das Hamburger-Menü (erkennbar an den drei waagerechten Strichen) öffnen und den Eintrag Zugangsdaten und Passwörter wählen.

Zugangsdaten exportieren

Daraufhin startet Lockwise in einem neuen Tab. Klicken Sie dort auf die drei Punkte oben rechts und wechseln zu Zugangsdaten exportieren. Der Browser zeigt anschließend einen Warndialog an, der Sie darauf aufmerksam macht, dass Ihre Passwörter im Klartext gespeichert werden. Dementsprechend vorsichtig sollten Sie mit der Exportdatei umgehen.

Nach einem Klick auf den Exportieren-Button erscheint bei Windows-Standardeinstellungen noch ein weiterer Dialog. Hier müssen Sie aus Sicherheitsgründen die Anmeldedaten Ihres Windows-Benutzerkontos eintippen und mit OK bestätigen.

Speicherort festlegen

Im folgenden Fenster können Sie einen anderen als den vorgeschlagenen Speicherort festlegen und den Dateinamen anpassen. Nachdem Sie auf die Schaltfläche Speichern geklickt haben, wird das File mit den Zugangsdaten im angegebenen Pfad abgelegt. Es handelt sich hierbei um eine Textdatei im CSV-Format. Diese lässt sich nun in ein anderes Programm, beispielsweise Google Chrome, wieder importieren. (ad)