Web

 

Palm: Längerer Atem für Hotsync-Manager

19.07.2001

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Handheld-Weltmarktführer Palm hat für den mit der Windows-Software seiner aktuellen "m50x"-PDAs (Personal Digital Assistants) ausgelieferten "Hotsync Manager 4.0" ein Update veröffentlicht. Dieses erhöht den Timeout-Wert der Datenabgleichsmodule, damit die Synchronisation mit dem PC bei längeren Aktionen (etwa der Synchronisation von AvantGo über das Internet) nicht unterbrochen wird. Die im Gegensatz zur Windows-Version schon lange USB-fähige Macintosh-Desktop-Software ist davon nicht betroffen.

Bislang gibt es das entsprechende Update leider nur in englischer Sprache. Der Hersteller verweist eigens darauf, dass dieses mit anderen Versionen nicht funktioniere. Lokalisierte Ausführungen will Palm aber in Kürze bereit stellen.