Web

 

Novell erneuert Identity-Management

16.01.2004

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Novell hat den "Nsure Identity Manager 2" auf den Markt gebracht. Obwohl die Software die Versionsnummer 2 trägt, ist sie der direkte Nachfolger von "Novell DirXML", das seit November 2002 verfügbar ist. Laut Produkt-Manager Frank Auger nutzen bislang 1400 Kunden das Identitäts-Management.

Mit Nsure lassen sich Nutzerdaten wie Passwörter und Mail-Adressen zentral verwalten. Laut Novell können Administratoren Nutzern Selbstverwaltungsrechte für Passwörter zuteilen. Dafür müssen lediglich bestimmte Richtlinien für das gesamte Unternehmensnetzwerk festgelegt werden. Dann sollen Anwender in der Lage sein, vergessene Kennwörter in Eigenregie zurückzusetzen. Die neuen Zugangsdaten werden ohne Unterstützung seitens des Supports mit allen angeschlossenen Systemen synchronisiert, verspricht der Hersteller.

Der Nsure Identity Manager 2 ermöglicht die Integration über die Systeme Linux, Windows, Active Directory, Lotus Notes, Oracle, Peoplesoft und SAP. Die Preise beginnen bei 75.000 Dollar pro Server. Die Nutzerlizenz kostet mit 25 Dollar vier Dollar weniger als die von DirXML. (lex)