Web

 

Neuer Duden-Korrektor für Office und Works

09.12.2004

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Vom BIFAB (Bibliographisches Institut & F.A. Brockhaus AG) kommt der neue "Duden Korrektor 3.0" für Windows. Dieser ersetzt die Rechtschreib- und Grammatikprüfung von Microsoft Office (und Works). Zu den Neuerungen gehören eine Stilprüfung, eine Silbentrennung mit vierfältigen Einstellungsmöglichkeiten, eine mehrsprachige Benutzeroberfläche (neben Deutsch auch Englisch, Italienisch, Polnisch, Spanisch und Türkisch), Rechtschreibprüfung nach neuestem Stand des amtlichen Regelwerks und eine automatische Online-Aktualisierung.

Die leistungsfähigere Plus-Version unterstützt darüber hinaus direktes Nachschlagen in der ebenfalls neuen "Office-Bibliothek" (Duden "Fremdwörterbuch", "Synonymwörterbuch", "Richtiges und gutes Deutsch") und optional weiteren Werken, automatische Prüfung mehrerer Dokumente und Ausdruck in einem Arbeitsgang ("Batch") sowie eine erweiterte Fehlerstatistik.

Die Standardversion des Duden Korrektor 3.0 kostet knapp 25 Euro, die Plus-Ausführung ist etwa 50 Euro teuer. Beide Programme gibt es im Fachhandel sowie online auch hier. Netz- und Schullizenzen sind ebenfalls erhältlich. Ein Update für Besitzer älterer Vorversionen soll in einigen Wochen verfügbar sein.

Die dem Korrektor 3.0 zugrunde liegende "Duden Linguistic Engine" bietet BIFAB auch separat zur Integration in Softwareprodukte an. (tc)