Web

 

Neue Brockhaus-CD für Windows und Mac-OS

20.04.1999

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Erstmals zur diesjährigen CeBIT hat die Bibliographisches Institut und F.A. Brockhaus AG, Mannheim, ihr neues digitales Nachschlagewerk "Der Brockhaus in Text und Bild" vorgestellt. Die CD aus der "PC-Bibliothek-Reihe" ersetzt für Pragmatiker – sicher nicht für Bibliophile – eine 15bändige gebundene Ausgabe. Der Brockhaus in Text und Bild verzichtet auf speicherfressenden multimedialen Schnickschnack, die komplette Installation begnügt sich mit 180 MB Plattenplatz. Statt dessen enthält die digitale Enzyklopädie mehr als 66 000 Artikel mit 140 000 Stichwörtern, die durch mehr als 4200 Bilder und Grafiken sowie zahlreiche Tabellen ergänzt werden.

Das neue CD-Lexikon ist voll in die PC-Bibliothek integriert, die Brockhaus gemeinsam mit den Verlagen Duden, Meyers und Langenscheidt ins Leben gerufen hat. Alle Produkte dieser Reihe arbeiten mit einer identischen Benutzeroberfläche. Die mittlerweile bei Version 2.0 angekommene 32-Bit-Desktop-Software läuft gleichermaßen unter Windows und Mac-OS, sie kommt dank ausführlicher Online-Dokumentation praktisch ohne gedrucktes Handbuch aus. Alle angezeigten Texte lassen sich problemlos in andere Anwendungen kopieren. Der Brockhaus in Text und Bild ist ab sofort über den Buchhandel erhältlich (ISBN 3-411-70671-6), er kostet knapp 150 Mark. Weitere Informationen finden sich im Web unter www.brockhaus.de.