Web

 

NetIQ übernimmt Webtrends für eine Milliarde Dollar

18.01.2001

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Der auf Infrastruktur-Management für E-Business unter Windows spezialisierte Anbieter NetIQ Corp. übernimmt den Web-Analytik-Spezialisten Webtrends im Rahmen eines Aktientauschs mit einem Volumen von rund einer Milliarde Dollar. Webtrends-Aktionäre erhalten dabei für jeden ihrer Anteile 0,48 NetIQ-Stammaktien (Schlusskurs am 16. Januar: 74 Dollar). Nach Abschluss des Mergers halten die NetIQ-Aktionäre 76 Prozent, die von Webtrends 24 Prozent des resultierenden Gemeinschaftsunternehmens. Die Marktkapitalisierung belaufe sich durch den Zusammenschluss auf über vier Milliarden Dollar. NetIQ und Webtrends haben nach eigenen Angaben zusammen mehr als 1000 Mitarbeiter und rund 52.000 Kunden. Die konsolidierten Proforma-Einnahmen aus dem Geschäftsjahr 2000 belaufen sich auf rund 160 Millionen Dollar.

Das neue Gemeinschaftsunternehmen firmiert weiter als NetIQ Corp. Der bisherige Webtrends-CEO (Chief Executive Officer) wechselt als Chief Strategy Officer in den NetIQ-Vorstand. Sein bisheriger Technikchef Gary Boyd wird dort im Zuge der Übernahme Chief Information Officer (CIO), Webtrends´ COO (Chief Operating Officer) Dan Meub leitet als Vorstandsmitglied künftig den NetIQ-Bereich Webtrends-Produkte.