Web

 

National Semiconductor und Validity entwickeln neuartige Biometrie-Sensoren

11.02.2003

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Die National Semiconductor Corp. und das Start-Up-Unternehmen Validity haben ein Investitions- und Fertigungsabkommen für die Herstellung von Fingerabdruck-Sensoren abgeschlossen. Diese sollen unter anderem in Smartcards, Fernbedienungen, Notebooks und Mobiltelefonen zum Einsatz kommen. Der von Validity beigesteuerte Sensor, über den der Finger gezogen werden muss, misst Druck, Geschwindigkeit und Position desselben. Da dabei der von National Semiconductor entwickelte 16-Bit-Microprozessor nicht berührt wird, sollen keine Probleme durch Verschleiß oder elektrische Entladungen entstehen können. Treibersoftware wird es sowohl für Embedded-Betriebssysteme als auch für Windows geben. Ende 2003 sollen erste Muster an potenzielle Kunden verschickt werden. (rg)