Firefox Quantum

Mozillas Browser bald mit eigenem Passwort-Generator

17.07.2019
Von 
Thomas Rieske arbeitet seit Oktober 2002 als freiberuflicher IT-Fachjournalist und Autor. Zu den Themenschwerpunkten des Diplom-Übersetzers zählen unter anderem Computersicherheit, Office-Anwendungen und Telekommunikation.
Trotz neuer Verfahren kommt derzeit noch kein User an Passwörtern vorbei, sei es, um Foren zu nutzen oder online einzukaufen. Die Gefahr ist somit groß, ein und dasselbe Kennwort für alle Services zu verwenden. Firefox will den Benutzer beim Erstellen starker Passwörter künftig unterstützen.

Neuer Passwortgenerator

Mozilla rüstet seinen Browser in Sachen Sicherheit weiter auf, um der Konkurrenz Paroli zu bieten. Derzeit arbeitet der Hersteller an einer Funktion, mit der sich starke Passwörter automatisch erzeugen lassen. In aktuellen Nightly-Versionen kann man den Kennwort-Generator bereits ausprobieren.

Das Feature freischalten

Zwei Einschränkungen gilt es dabei allerdings zu beachten. Zum einen muss der User das Feature noch manuell in der erweiterten Konfiguration freischalten. Dazu tippen Sie in die Adresszeile about:config ein und drücken die Enter-Taste. Nachdem Sie die Firefox-Warnung mit einem Klick auf Ich bin mir der Gefahren bewusst bestätigt haben, sehen Sie eine lange Liste verfügbarer Optionen. Geben Sie ins Suchfeld signon.generation.available ein, bis der entsprechende Einstellungsname erscheint. Vorgegeben ist der Boolean-Wert false, was sich über den Umschalten-Button ändern lässt.

Die Einstellung aktivieren

Nun navigieren Sie über die Firefox-Oberfläche weiter und rufen aus dem Extras-Menü die Einstellungen auf. Unter Datenschutz & Sicherheit finden Sie rechts im Abschnitt Zugangsdaten & Passwörter die neu hinzugekommene Checkbox Suggest and generate strong passwords. Aktivieren Sie dieses Kontrollkästchen, indem Sie ein Häkchen davor setzen.

Wann funktioniert es?

Damit ist die Funktion scharfgeschaltet, macht sich aber nur auf Webseiten bemerkbar, deren Passwortfeld mit dem Attribut autocomplete="new-password" versehen ist. Sofern diese Bedingung erfüllt ist, schlägt Firefox automatisch ein Passwort vor, wenn Sie den Cursor in dieses Feld bewegen.

Was für Passwörter werden generiert?

Das vom Browser generierte Kennwort besteht aus 15 alphanumerischen Zeichen in Groß- und Kleinschreibung, enthält jedoch, basierend auf unseren Tests, keine Sonderzeichen. Damit scheidet es sofort aus, wenn der Webmaster diesbezüglich Vorgaben festlegt, wie man sie häufig auf Kundenportalen findet.

Eventuell gewährt Mozilla im Final Release den Benutzern aber auch Mitsprachemöglichkeiten in puncto Kennwortlänge und Zeichenumfang. Definitiv auf der Agenda steht jedoch die Option, auch ohne Autocomplete-Attribut Passwörter zu generieren.

Der Trick funktioniert mit Firefox Quantum Nightly Version 70.0a1 für Windows. In anderen Versionen kann die Vorgehensweise abweichen.