Web

 

Microsofts Embedded Whistler gibt´s als Betaversion

19.12.2000

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Microsoft hat mit der Auslieferung seiner ersten Betaversion für "Whistler Embedded" begonnen. Rund 100 Partner und Kunden sollen dem US-Softwareriesen zufolge die eingebettete Variante des Windows-2000-Nachfolgers erhalten haben. Die Betatester bekommen neben "Target Designer" und "Component Designer" zwei neue Embedded-Entwicklungswerkzeuge dazu: "Database Manager", mit dem Programmierer ihre angepassten Komponenten in das Whistler-Datenbank-Repository importieren können, und "Target Analyzer", mit dem Abhängigkeiten zwischen dem Betriebssystem und den notwendigen Gerätetreibern identifiziert werden können. Bleibt Microsoft mit seiner Entwicklung im Plan, soll die finale Whistler-Embedded-Version Ende 2001 oder Anfang 2002 auf den Markt kommen.