Web

 

Microsoft wird Mitglied der GSM Association

20.02.2001

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Der US-Softwareriese Microsoft hat auf der "3GSM World" in Cannes seine Mitgliedschaft in der GSM Association bekannt gegeben. "Microsoft erhält durch diesen Schritt Zugang zu wichtigen Kontakten und Wissen", erklärte Mark Smith, ein Sprecher des Verbands, in dem unter anderem über 500 Netzbetreiber aus 162 Ländern organisiert sind. Die Gates-Company hofft vor allem, dass der Beitritt ihrem Geschäft mit "Windows Powered SIM Smartcards" (Subscriber Identity Module) auf die Sprünge helfen wird. Die hauseigenen Karten sollen Microsoft zufolge interessierten TK-Anbietern offeriert werden, die ihren Kunden den Zugriff auf mobile E-Commerce-Applikationen und andere Anwendungen auf Basis von Windows ermöglichen wollen.