Insider informieren die Presse

Microsoft wird diese Woche Entlassungen ankündigen

Heinrich Vaske ist Editorial Director von COMPUTERWOCHE und CIO. Seine wichtigste Aufgabe ist die inhaltliche Ausrichtung beider Medienmarken - im Web und in den Print-Titeln. Vaske verantwortet außerdem inhaltlich die Sonderpublikationen, Social-Web-Engagements und Mobile-Produkte und moderiert Veranstaltungen.
Microsoft wird Presseberichten zufolge noch in dieser Woche weltweit eine größere Anzahl von Entlassungen bekanntgeben. Sie sollen im Zuge einer Reorganisation des weltweiten Vertriebs stattfinden. Microsoft will demnach die Kräfte im Cloud-Business bündeln und mehr Schlagkraft gewinnen.

Dass sich Microsoft stärker auf das Cloud-Geschäft konzentriert, ist nicht neu. Im Zuge dieses Wandels sollen nun etliche Arbeitsplätze abgebaut werden, teilt unter anderem das "Wall Street Journal" (WSJ) mit. Mit Bezug auf einen anonymen Informanten schreibt das Journal, die Anzahl der Entlassungen sei noch nicht bekannt, betroffen seien Vertriebsorganisationen weltweit.

Microsoft-CEO Satya Nadella dürfte diese Woche einige unangenehme Neuigkeiten zu verkünden haben.
Microsoft-CEO Satya Nadella dürfte diese Woche einige unangenehme Neuigkeiten zu verkünden haben.
Foto: Microsoft

Umbauarbeiten finden beim weltgrößten Softwarekonzern demnach nahezu jedes Jahr statt - meist zum Ende des Geschäftsjahres, das am vergangenen Freitag (30. Juni 2017) abgeschlossen wurde. Ende März 2017 hatte der Softwarekonzern rund 121.000 Mitarbeiter auf der Payroll.

Neuaufstellung nach Abgang von Kevin Turner

Vor einem Jahr hatte Microsoft seine weltweite Sales-Organisation neu geordnet, nachdem Chief Operating Officer (COO) Kevin Turner das Unternehmen verlassen hatte. CEO Satya Nadella nutzte das Ausscheiden Turners dazu, den Vertrieb zu reorganisieren. Judson Althoff wurde Executive Vice President für den Bereich "Worldwide Commercial Business" und unterstützt mit seiner Organisation die digitale Transformation bei Business-Kunden, Behörden und auch Partnern. Neuer Chef für Vertrieb, Marketing und Operations wurde Executive Vice President Jean-Philippe Courtois.

Aufholjagd zu Marktführer AWS

Mit dem Ausscheiden von COO Kevin Turner haben die Umbauarbeiten begonnen.
Mit dem Ausscheiden von COO Kevin Turner haben die Umbauarbeiten begonnen.

Die jetzt anstehende Reorganisation soll dem WSJ zufolge die Zuständigkeiten der beiden präzisieren und vor allem den Fokus der Sales-Organisation auf Cloud-Dienste schärfen. Auch Microsoft steckt diesbezüglich noch immer in einer Transformation, das Unternehmen hatte zuvor klassisch paketierte Software und Services an Business-Kunden verkauft. Der Wechsel in das Cloud- und Subscription-Geschäft bedeutet einen Bruch im Geschäftsmodell, den auch ein Softwareriese wie Microsoft erst einmal stemmen muss. Amazon Web Services ist mit Abstand Cloud-Marktführer. Die Deutsche Bank schätzt, dass Microsoft als Nummer zwei 2017 rund ein Viertel der Cloud-Einnahmen von AWS 2017 erreichen wird.

Ihre Meinung ist gefragt!

Während das WSJ keine Zahlen zu den geplanten Entlassungen nennt, berichtet "Techcrunch" ebenfalls mit Bezug auf Insider-Quellen davon, dass "Tausende von Mitarbeitern weltweit" gehen müssten. Den Angaben zufolge plant Microsoft die interne Zusammenlegung von Unternehmensbereichen, der die Enterprise-Kunden und "eine oder mehrere der Mittelstands-Units" umfasse. Das "Puget Sound Business Journal" nennt den 5. Juli als den Tag, an dem die offizielle Ankündigung erfolgen soll.