Bug oder Feature?

Microsoft "verschenkt" Keys an Windows-8-Piraten

21.11.2012
Von 
Thomas Cloer war Redakteur der Computerwoche.
Seit die finale Version von Windows 8 Anfang August ihren Weg in die weltweiten Tauschbörsen fand, schlagen sich Raubkopierer mit Microsofts Aktivierungs-Technik herum.
Das Media-Center-Upgrade für Windows 8 Pro gibt es noch bis Ende Januar kostenlos.
Das Media-Center-Upgrade für Windows 8 Pro gibt es noch bis Ende Januar kostenlos.

Dabei nutzen die Software-Piraten oftmals Third-Party-KMS (Key Management Services), über die sich eine Windows-Kopie zumindest für ein halbes Jahr, genauer 180 Tage, aktivieren lässt. Nun haben sie einen neuen Trick entdeckt, der eine dauerhafte Aktivierung zu versprechen scheint.

Microsoft verschenkt nämlich an Windows-Pro-Nutzer noch bis zum 31. Januar 2013 im Rahmen einer Promotion-Aktion das Media-Center-Upgrade (Media Center ist bei Windows 8 nicht mehr automatisch in der Pro-SKU enthalten). Dabei muss der Nutzer seine Email-Adresse angeben und bekommt daraufhin einen Upgrade-Key zugeschickt, der die Extrafunktionen freischaltet.

Aber nicht nur das - er verwandelt auch eine zuvor nur über den KMS-Trick temporär aktivierte Windows-Kopie in eine dauerhaft aktivierte, wie das US-Technikblog "The Verge" berichtet und auch bereits verifiziert hat. Eine Stellungnahme von Microsoft dazu steht bislang noch aus.