Web

 

Microsoft patcht Windows, IE und Word

13.07.2005
Microsoft hat seine Patches für Juli 2005 veröffentlicht. Behoben werden damit drei als kritisch eingestufte Fehler, die Ausführen von Remote-Code ermöglichen.

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Microsoft hat seine Patches für Juli 2005 veröffentlicht. Behoben werden damit drei allesamt als kritisch eingestufte Fehler in Windows, dem Internet Explorer sowie in der Textverarbeitung Word. Konkret können Lücken in der Farbverwaltung des Betriebssystems, im "JView Profiler" des IE sowie in der Schriftverwaltung von Word (nur Version 2000 oder 2002) jeweils die Ausführung von Remote-Code ermöglichen. Die Korrekturen kann man über Windows und Office Update beziehungsweise den neuen Kombidienst Microsoft Update aus dem Netz laden.