Web

 

Microsoft kündigt drei Patches für das Mai-Update an

08.05.2006
Fixes betreffen kritische Fehler in Exchange und Windows.

Microsoft weist in seiner Advance Notification darauf hin, dass im Rahmen des monatlichen Patch-Updates diesmal drei Sicherheitslücken geschlossen werden sollen. Es handelt sich dabei um einen Fehler in Exchange und zwei in Windows. Mindestens zwei der drei Schwachstellen stuft der Hersteller als kritisch ein. Die Patches erfordern möglicherweise einen Neustart der jeweiligen Systeme.

Mit den Updates will der Hersteller auch eine Funktionserweiterung für Exchange liefern. Dabei geht es darum, Probleme beim Senden von E-Mails zu beheben, wenn Exchange zusammen mit dem Blackberry Enterprise Server von Research in Motion verwendet wird. (ave)