Web

 

Microsoft bringt ein Multimedia-Windows

17.07.2002

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Die unter dem Codenamen "Freestyle" entwickelte Technologie will Microsoft als "Windows XP Media Center Edition" auf den Markt bringen. Basis des Betriebssystems ist Windows XP Professional. Dementsprechend sollen sich PCs wie gewohnt betreiben lassen. Zusätzlich ist ein Multimedia-Modus mit eigenständiger Benutzerführung vorgesehen, in der Nutzer per Fernbedienung zwischen den Anwendungen TV, Musik, Bilder, Video und DVD wählen können.

Daraus ergeben sich die Hardwarevoraussetzungen für den Einsatz des Systems. So sollten eine TV-Karte, eine Infrarotschnittstelle und ein DVD-Laufwerk vorhanden sein. Die Fernbedienung für das Media Center liefert Microsoft mit dem System aus. Durch sie sollen sich spezielle Funktionen wie zum Beispiel die Aufnahme des Fernsehprogramms steuern lassen. Laut Microsoft sind zur Zeit Betaversionen der Windows XP Media Center Edition bei den Testern. In Japan soll das System Anfang 2003 auf den Markt kommen. Wann es in Europa zu haben sein wird, ist noch nicht bekannt. (lex)