Web

 

Microsoft bläst die PDC 2007 ab

29.05.2007
Microsoft hat die eigentlich für Oktober in Los Angeles geplante Professional Developers Conference (PDC) abgesagt. Die Gründe sind wohl schlechtes Timing und zu viele Konkurrenzveranstaltungen.

Traditionell nutzt Microsoft die zweijährliche PDC, um Entwicklern einen vorzeitigen Einblick in neue Versionen strategischer Produkte zu geben. Sind keine in der Pipeline, wird die Fachmesse auch schon mal abgeblasen. So offenbar auch dieses Mal: Die wichtigsten Plattformtechniken wie Windows Server 2008, der neue SQL Server, das nächste Visual Studio ("Orcas") und "Silverlight" für Rich Internet Applications (RIA) hätten die Entwickler schon vor PDC in Händen gehabt (natürlich ist auch denkbar, dass noch neue, unbekannte Sensation nicht rechtzeitig fertig wurden).

Ansonsten finden sowieso im Juni die TechEd in Orlando und im November die europäische TechEd in Barcelona sowie im September und Oktober die VSLive! Im Doppelpack (erst New York, dann Las Vegas) statt, nachdem es mit der MIX und der dieses Jahr erstmals veranstalteten Business Intelligence Conference bereits zwei Entwicklerkongresse gegeben hatte. (tc)