Web

 

MCI plant Wertberichtigung über 3,5 Milliarden Dollar

19.10.2004

Der US-Carrier MCI (ehemals Worldcom) will den Wert seiner Netzinfrastruktur im dritten Quartal 2004 um insgesamt 3,5 Milliarden Dollar nach unten korrigieren. Wie das Unternehmen bekannt gab, reagiere es mit der Abschreibung auf angeblich unfaire Regeln im Endkundengeschäft sowie auf den gestiegenen Wettbewerb. Im Detail beabsichtigt MCI, den Buchwert von Infrastruktur, Ausrüstung und anderen Vermögenswerten um 3,25 Milliarden Dollar zu senken. Der Wert des Markennamens wird um die restlichen 260 Millionen Dollar reduziert.

Wegen des harten Wettbewerbs und regulatorischer Auflagen hatte erst vor kurzem die Konkurrenten AT&T und Sprint ähnliche Schritte angekündigt : Der TK-Riese AT&T will 7400 Stellen abbauen und seine Vermögenswerte um 11,4 Milliarden Dollar berichtigen (Computerwoche.de berichtete). Sprint plant für das abgelaufene dritte Quartal 2004 ebenfalls eine Wertberichtigung auf sein Ferngesprächsgeschäft (Computerwoche.de berichtete). (mb)