Update

iOS 11.0.1 löst gleich mehrere Probleme

27.09.2017
Von Michael Söldner
Mit dem Update auf iOS 11.0.1 behebt Apple Probleme mit dem neuen Betriebssystem. Einige Bugs bleiben aber bestehen.

Apple hat ein Update für das kürzlich veröffentlichte Betriebssystem iOS 11 veröffentlicht. Version 11.0.1 wiegt nur knapp 300 MB und enthält zahlreiche Fehlerbehebungen für iPhone und iPad. Konkrete Angaben hierzu macht Apple leider nicht. Laut iHelpBR wurden mit iOS 11.0.1 Änderungen in der Kamera- und Fotos-App vorgenommen. Auch der für den Homescreen zuständige Prozess Springboard wurde angepasst. Die Dateiverwaltung und die Nachrichten-App sind offenbar auch noch einmal verändert worden.

Mit iOS 11.0.1 ist das erste Update für iOS 11 erschienen.
Mit iOS 11.0.1 ist das erste Update für iOS 11 erschienen.
Foto: Apple

Ob iOS 11.0.1 auch die von einigen Nutzern kritisierte Akkulaufzeit sowie die Performance einiger Geräte verbessert, bleibt offen. Die Störgeräusche, die bei Besitzern eines iPhone 8 oder iPhone 8 Plus beim Telefonieren auftreten, wurden mit dem Update hingegen nicht behoben. Dafür wurden aber offenbar Probleme mit Office 365 ausgemerzt. Erfreulich, dass sich Apple schon eine Woche nach der Veröffentlichung von iOS 11 um darin aufgetretene Probleme kümmert. Bei iOS 10 benötigte Apple für die erste Anpassung der Hauptversion noch zehn Tage. (Macwelt)