Highend iMac

iMac 27 Zoll mit Fusion Drive im Test

14.02.2013
Von Christian Möller

Stromverbrauch und Lautheit

Wir messen gut 78 Watt im eingeschalteten Zustand, wenn die CPU nichts zu tun hat (bei voller Display-Helligkeit). Falls sämtliche CPU-Kerne unter Volllast stehen, sind es 125 Watt. In Anbetracht der Fähigkeiten, die der Prozessor bietet, ist das ein bemerkenswert niedriger Verbrauch. Dabei bleibt der iMac dennoch leise. Die Lüfter werden selbst nach 20 Minuten CPU-Volllast nicht merklich lauter. Mit 0,4 Sone bleibt der iMac nur ein Flüstern im Hintergrund.

Empfehlung und Fazit

Mit dem High-End-Modell und dank Fusion Drive holt sich der iMac die Krone des schnellsten Mac aller Zeiten zurück, die er kürzlich an das Macbook Pro mit Retina Display abgeben musste. Im Vergleich zu seinem direkten Vorgänger, dem High-End-iMac aus dem Jahr 2011 liegt er ebenfalls vorn, in fast allen Bereichen. CPU- und Grafikleistungs sind top und dank Fusion Drive fühlt sich der iMac in allen Situationen stets flüssig an. Man hat immer den Eindruck, dass er jeder Aufgabe gewachsen ist, die man ihm gerade stellt.

Dieser Artikel basiert auf einem Beitrag der CW-Schwesterpublikation Macwelt.

Inhalt dieses Artikels